Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Schwerelos spielen: Trendsporttag beim SSV Scheuen lockt Dorfgemeinschaft an
Sport Fußball regional Schwerelos spielen: Trendsporttag beim SSV Scheuen lockt Dorfgemeinschaft an
13:26 22.06.2017
Celle

„Es war ein toller Tag. Wir bekamen für den Trendsporttag ausgewählte Sportgeräte von CAN Freizeit & Bildung zur Verfügung gestellt. Das Aerotrim, die Kletterwand und Bubble Soccer begeisterte die Kinder, aber auch die Erwachsenen“, sagt Jörg Ristow, Vorsitzender des SSV Scheuen.

Ein Aerotrim ist ein dreiachsiges Trainingsgerät mit der gleichen Funktionsweise wie ein Gyroskop oder Space Rotator. Der Astronautentrainer vermittelt Körperbeherrschung im Zustand der kreisenden Schwerelosigkeit. „Sich gleichzeitig horizontal und vertikal durch Verlagerung seines eigenen Körpergewichtes zu bewegen, war für die Nachwuchs-Astronauten ein unbeschreibliches Gefühl“, erzählt Ristow.

Der große Anziehungspunkt für die Jugendlichen waren die Kletterwand und die hier noch nicht so weit verbreitete Sportart Bubble Soccer. Während die Kletterwand eine Herausforderung für die einzelnen Sportler war, war mit den Bubbles das Team gefordert. Ziel des Bubble Soccer ist es, wie beim Fußball, den Ball mit dem Fuß ins gegnerische Tor zu schießen. Die Spieler stecken dabei allerdings bis zu den Knien in durchsichtigen, mit Luft gefüllten Plastikbällen, die eingesetzt werden können, um die anderen Spieler umzustoßen und den Ball zu erobern. „Die aufgeblasene Hülle der Bubbles verhindert einen direkten Körperkontakt und minimiert somit die Gefahr, dass sich ein Teilnehmer verletzt. Das Spiel hat den Jugendlichen sehr gut gefallen“, sagt Ristow.

Die ganz kleinen Sportler tobten sich auf der Hüpfburg aus und die ruhigeren Gäste zog es zum Krankenwagen des Malteser Hilfsdienstes, bei dem die Ausstattung gezeigt und erläutert wurde. „Es war ein gelungener Tag, bei dem die Gemeinschaft im Vordergrund stand“, sagt Ristow. Der Verein hatte im Vorfeld der Veranstaltung sogar Handzettel drucken lassen. „Wir haben das ganze Dorf, die Vereinsmitglieder und alle Akteure eingeladen, die damals dabei geholfen haben, die ankommenden Flüchtlinge zu integrieren. Inzwischen sind die Flüchtlinge in andere Gemeinden verteilt worden, aber trotzdem wollten wir uns am Trendsporttag noch einmal bei allen bedanken“, sagt der Vorsitzende des SSV Scheuen.

Von Jessica Poszwa