Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Sorgenkinder Sportplätze: Erneute Sperrung droht
Sport Fußball regional Sorgenkinder Sportplätze: Erneute Sperrung droht
18:30 09.04.2013
Von Heiko Hartung
Waldemar Glups vom Grün- und Straßenbetrieb war gestern mit der Pflege des Platzes beim - SC Wietzenbruch betraut. Besonders im Strafraum gleicht das Spielfeld derzeit einem Acker. Quelle: Gert Neumann
Celle Stadt

„Die Natur hinkt vier Wochen hinterher, die Rasenflächen sind arg strapaziert. Wir beobachten die Situation und werden notfalls die Benutzung verbieten“, stellt der Betriebsleiter des Celler Grünbetriebs, Sven Barner, klar. Besonders ramponiert sei der Rasen im Günther-Volker-Stadion.

Erst seit dieser Woche bringen Barners Leute Dünger aus. Doch in Ruhe sprießen dürfen die zarten Halme nicht: Durch die vielen witterungsbedingten Spielausfälle ist der Terminplan der Celler Kicker schon jetzt knallvoll. „Pfingsten, Himmelfahrt, diverse Freitage, der Dienstag vor dem 1. Mai – wir haben Nachholtermine angesetzt, wo es nur ging“, sagt Achim Prüße, der Vorsitzende des Spielausschusses im Fußballkreis Celle. „In zwei Monaten muss eine ganze Rückserie abgewickelt werden. Wenn die Plätze noch einmal gesperrt werden, kommen wir echt in die Bredouille“, so Prüße. Das betrifft besonders die Kreisliga. Am 8. /9. Juni wird die Relegation zur Bezirksliga gespielt. Prüße: „Bis dahin müssen wir durch sein.“

Im Sportamt nimmt man die Sache (noch) mit Humor: „Wenn die Kollegen vom Grünflächenamt anrufen und die Plätze sperren lassen wollen, gehe ich einfach nicht ans Telefon“, scherzt Fachbereichsleiter Rüdiger Heinrich, der „zur Not auch Fruchtbarkeitstänze aufführen“ will. Wenn‘s denn dem Rasen hilft ...