Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Spieler unerlaubt eingesetzt: Strafe für SC Wietzenbruch
Sport Fußball regional Spieler unerlaubt eingesetzt: Strafe für SC Wietzenbruch
19:51 23.05.2018
Von Heiko Hartung
Celle Stadt

Inter-Vorsitzender Deniz Karabulut legte in der Verhandlung dar, dass der Wietzenbrucher Spieler mit der Rückennummer 13 nicht – wie im Spielbericht eingetragen – Tobias Carlin war, sondern Gerlach auf dem Platz stand. „Dieses bestätigten drei unserer Spieler, die ihn persönlich kennen, und ein Zuschauer. Als die Trainer vom SC Wietzenbruch merkten, dass wir etwas ahnen, wechselten sie den Spieler mit Nummer 13 umgehend aus und er verschwand in der Kabine, um das Ganze zu vertuschen“, gab Karabulut zu Protokoll, der in der Halbzeitpause den Schiedsrichter darauf aufmerksam machte. Der Unparteiische Michael Laue ließ dem Spieler über den Wietzenbrucher Trainer ausrichten, dass er sich ausweisen soll. Dies tat der Spieler aber nicht.

Auch der Spieler mit der Rückennummer 2, laut Spielbericht Gino Jones, stand nicht auf dem Platz. Er saß auch nicht auf der Bank. „Die ganze Mannschaft und ich kennen Gino persönlich, da er die vorige Zeit für Inter Celle spielte“, so Karabulut. Es handelte sich in Wirklichkeit um Devous, der seinen Spielerpass beim VfL Westercelle hat, dort aber nicht mehr aktiv ist.

Weil es sich um einen Wiederholungsfall handelt, wurde das Strafmaß verdoppelt. „Vielleicht zeigt diese erhöhte Strafe ihre Wirkung und der SC Wietzenbruch unterlässt das vorsätzliche Mogeln“, hofft das Sportgericht unter Vorsitz von Dieter Westermann in seinem Urteil.

Trainer Liese gab in der Verhandlung sein Fehlverhalten zu und lud die Inter-Mannschaft als Entschuldigung zum Grillen ein.

Das Garßener Fußball-Pfingstturnier ist seit 20 Jahren Tradition. Daran erinnerte Ortsbürgermeister Andreas Reimchen, als er am Pfingstsonntag auf der Helmut-Meine-Sportanlage des SV Garßen den Startschuss für den Wettbewerb der Jugendmannschaften gab. „Vielleicht sind ja Teilnehmer aus früheren Jahren heute dabei, um als Eltern ihre Kinder zu unterstützen“, sagte Reimchen. Insgesamt nahmen 37 Mannschaften an der „Talentshow“ teil, um um die begehrten Pokale zu spielen. Die jungen Kicker zeigten dabei den ein oder anderen tollen Trick.

22.05.2018

Normale Fluktuation statt großer Aderlass: Die Mannschaft des MTV Eintracht Celle bleibt auch nach dem Abstieg aus der Fußball-Oberliga schlagkräftig. „Wir sind sehr froh, dass der überwiegende Teil der Truppe unseren Weg weiter mitgehen will. Die Jungs haben nochmal einen enormen Entwicklungsschritt gemacht und können in der Landesliga von den Erfahrungen aus der Oberliga-Saison profitieren“, meint Chefcoach Hilger Wirtz.

Oliver Schreiber 22.05.2018

Eine außergewöhnliche Partnerschaft, gewachsen aus drei Celler Wirtschaftsunternehmen, einem großen deutschen Sportartikelausrüster sowie dem ESV Fortuna Celle als Initiator, bescherte der Fußballjugend des Vereines einen unvergesslichen Moment – die Übergabe der neuen Vereinskollektion an Martin Cordua, Jugendleiter ESV Fortuna Celle.

22.05.2018