Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Südwinsen schreibt die Meisterschaft ab
Sport Fußball regional Südwinsen schreibt die Meisterschaft ab
23:16 18.03.2012
Bereits nach zehn Minuten stand es im Kreisliga-Spitzenspiel zwischen SSV S¸dwinsen und SV Garflen (weifle Trikots) 1:1 unentschieden. Quelle: Gert Neumann
Südwinsen

Nachdem Mehmet Ekinci, Trainer der Südwinsener, von Nienhagens 5:2-Sieg über Eversen erfahren hatte, stellte er ernüchtert fest: „Die Meisterschaft können wir abhaken. Jetzt geht es nur noch darum, Platz zwei zu festigen.“ Der Abstand zum dritten Rang, den sich der TuS Bröckel erobert hat, beträgt nur noch einen Punkt.

Zu Beginn war er noch der Torschütze, in der 48. Minute musste er verletzt vom Platz. Nischkowsky schoss das 1:0 für Südwinsen in der 4. Minute. Direkt nach dem Führungstor verloren die Hausherren die Kontrolle über das Spiel. Zu allem Übel verursachte Andreas Berg auch noch einen Foulelfmeter, den Stephan Strübe eiskalt verwandelte (6.). Von nun an entwickelte sich die Partie zu Gunsten der Garßener. In den folgenden Minuten näherte sich Garßen dem Tor des SSV an. Schließlich klingelte es in der 42. Spielminute im Kasten der Ekinci-Elf. Einen weiten Diagonalpass von Tobias Lubinski veredelte erneut Strübe zum 1:2. „In der ersten Halbzeit lieferten wir unsere beste Saisonleistung ab“, lobte SVG-Trainer Claus Talke. Doch Südwinsen steckte nicht auf. Zum psychologisch wichtigen Zeitpunkt vor der Pause gelang Niko Ebeling der Ausgleichtreffer (44.). Dieser wirkte sich auf die zweite Halbzeit aus. „Wir hatten den Gegne nun viel besser unter Kontrolle“, so Ekinci. Nach dem 3:2 von Sören Böhm (51.), hakte es aber am Toreschießen. Viele Chancen des SSV blieben ungenutzt. „Da habe ich mir gedacht: Hoffentlich rächt sich das nicht“, so Ekinci. Doch das tat es: Wieder einmal war Berg der Pechvogel, der einen Elfmeter verursachte. Per Strafstoß sorgte Vincent Manig für den Ausgleich fünf Minuten vor Schluss.

SSV Südwinsen: Feldmann – Nischkowsky (48. Kleinschmidt), Grossmann, Schäfer, Lukas, Berg, Liebenau, Engeldinger, Sendzik, Ebeling (65. Linke), Böhm.

SV Garßen: Ströh – Wochnik, Schultz, Heine, Lubinski, Dalby, Marcel Korte, Marc Korte (79. Spitzenberg), Strübe (60. Weidner), Adekunle, Koppenhöfer (69. Manig).

Tore: 1:0 Nischkowsky (4.), 1:1 Strübe (6., Foulelfmeter), 1:2 Strübe (42.), 2:2 Ebeling (44.), 3:2 Böhm (51.), 3:3 Manig (85., Handelfmeter).

Gelb-Rote Karte: Engeldinger (88., wiederholtes Foulspiel).

Von Andre Batistic