Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Südwinsen und Nienhagen wollen Punkte
Sport Fußball regional Südwinsen und Nienhagen wollen Punkte
15:07 29.04.2013
Von Christopher Menge
Südwinsens Gerrit Linke (weißes Trikot) und Nienhagens Daniel Weiß wollen ihre Teams zu Auswärtssiegen führen. Quelle: Peter Müller (Archiv)
Celle Stadt

TSV Elstorf –

SV Nienhagen

(Mittwoch, 15 Uhr)

Elstorf schlagen, um dann unbekümmert in die Partien gegen die Topteams der Liga gehen – so die Wunschvorstellung von Nienhagens Trainer Claus Netemeyer. „Dafür müssen wir aber den Kampf annehmen“, betont der Trainer. Schließlich können die Gastgeber mit einem Heimsieg den Klassenerhalt so gut wie klar machen. „Mir reicht auch wieder ein knapper Sieg, meinetwegen auch in der 90. Minute“, sagt Netemeyer und verweist auf den 3:2-Sieg am Sonntag in Tostedt. Da hatte Timon Vogel für den Last-Minute-Sieg gesorgt. Der Stürmer wird auch in Elstorf wieder erste Wahl sein. „Leistung bestimmt die Aufstellung“, so Netemeyer, der in Sachen Aufstellung ein Luxusproblem hat. Auch Maurice Thies kehrt in den Kader zurück. Fehlen werden nur Manuel Gebler (privater Termin) und Matthias Hildebrandt, der noch geschont werden soll.

FSV Tostedt –

SSV Südwinsen

(Mittwoch, 15 Uhr)

„Wir müssen anders auftreten, als in der zweiten Halbzeit in Ashausen“, sagt Südwinsens Trainer Roy Nischkowsky, „dann bin ich auch fest davon überzeugt, dass wir gewinnen.“ Beim 2:2 in Ashausen fehlte nach dem Seitenwechsel die nötige Konzentration. „Der letzte Pass kam nicht zum Mann“, bemängelt Nischkowsky, „wir müssen wieder geordneter und strukturierter spielen.“

Wichtig sei, dass seine Mannschaft an die guten Leistungen in den Heimspielen anknüpfe, dann stehe einem Auswärtssieg nichts im Wege. „Auch wenn wir Tostedt nicht unterschätzen dürfen“, sagt Nischkowsky warnend, „die stehen mit dem Rücken zur Wand.“

Bangen muss Nischkowsky noch um Hendrik Ziemke und Kai Liebenau, die am Sonntag Blessuren davon getragen haben.