Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional TS Wienhausen erblickt rettendes Ufer
Sport Fußball regional TS Wienhausen erblickt rettendes Ufer
14:45 27.03.2012
Wienhausen

Mit etwas mehr Fortune im Abschluss gegen den Tabellenvierten hätte Wienhausen einen größeren Schritt Richtung Klassenerhalt gemacht. „Ein 2:2 hätte ich vor dem Spiel aber sofort unterschrieben“, freute sich TSW-Trainer Hans-Joachim Tilgner über die „beste Saisonleistung“ seiner Damen. „Mit dieser Partie im Rücken sind wir für die Zukunft bestens gerüstet.“

Tilgner hatte allen Grund zur Freude. Sein Team spielte trotz wiederholt vieler Ausfälle von Beginn an druckvoll gegen den Ball und ließ Barum nur wenig Platz im Mittelfeld. Ein Paradebeispiel für den guten Zusammenhalt der TSW zeigten Eileen Pollmann und Birte Wiebke Damster, die zum Grundstock der zweiten Mannschaft gehören: Obwohl sie noch kurz vor der Liga-Partie ein Pokalspiel über die volle Distanz bestritten, stellten sie sich in den Dienst der Mannschaft und komplettierten den Kader.

Auch nach einem unglücklichen Gegentreffer vor der Pause steckten die Damen aus dem Klosterort nicht auf. „Die Mannschaft hat aufopferungsvoll gekämpft“, lobte der TSW-Coach. Als Belohnung für ihre vorbildliche Einstellung gelang es den TSW-Damen, die Partie dank der Treffer von Lena Schielke und Lisa Schumacher noch zu drehen. Ein Strafstoßtor der Gäste verhinderte allerdings den eigentlich verdienten Sieg. „Heute war jede für die andere da“, zollte Tilgner seinem Team Respekt. „Sie haben gesehen, dass es funktioniert, wenn jeder an sich selbst glaubt.“

TS Wienhausen: Rodenwaldt – Polz, Kresse, Brok, Pollmann (71. Damster), K. Haufe, Köster, Meister, L. Schumacher, L. Haufe, Schielke.

Tore: 0:1 (33.), 1:1 Schielke (53.), 2:1 L. Schumacher (62.), 2:2 (75. HE).

Von Andre Batistic