Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Trainerwechsel in Altencelle
Sport Fußball regional Trainerwechsel in Altencelle
16:47 13.03.2012
Von Christopher Menge
Altencelle

„Der Informationsfluss in Bezug auf den Trainerwechsel war etwas unglücklich, aber ansonsten kann ich nichts Negatives sagen, auch nicht gegen die Spartenleitung“, sagte Bergmann, der in die vierte Saison als SVA-Trainer gegangen war, da ihn die jungen Spieler darum gebeten hatten. „Wer mich kennt, weiß, dass ich mich nicht hängen lassen und alles tun werde, damit die Mannschaft und der Verein die Kreisliga hält“, will sich Bergmann mit dem Klassenerhalt verabschieden.

„Die Mannschaft konnte nicht mehr das umsetzen, was der Trainer wollte“, begründete Abteilungsleiter Andreas Lindner die Entscheidung, „Nach vier Jahren sollte der Trainer in der Kreisliga mal gewechselt werden. Es ist der richtige Moment, auch wenn Bergmann ein sehr gutes Fachwissen besitzt und hervorragendes Training gemacht hat.“ Die Entscheidung für Bulowski sei in enger Zusammenarbeit mit dem Mannschaftsrat gefallen, der einbezogen wurde. „Wir wollten wieder einen Altenceller“, erkärte Lindner, „Bulowski kennt das Umfeld und die Abläufe im Verein.“

In vier Jahren als SVA-Trainer hat Bergmann viele Höhen und Tiefen miterlebt. „Vom Pokalfinale mit 1000 Zuschauern, einem gefühlten Aufstieg bis zum tragischen Todesfall von Akif Kizilyel ist viel vorgefallen“, erinnert sich Bergmann, der für die Rückrunde das Vertrauen der Spartenleitung genießt. „Ich werde härter denn je arbeiten, an mir wird es nicht liegen“, verspricht der Trainer, der bisher mit keinem anderen Verein über seine Zukunft gesprochen hat.