Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional TuS Celle FC gewinnt letzten Härtetest der Vorbereitung mit 4:2 gegen Arminia Hannover
Sport Fußball regional TuS Celle FC gewinnt letzten Härtetest der Vorbereitung mit 4:2 gegen Arminia Hannover
21:55 20.02.2014
Celle Stadt

Die meisten Siege, die meisten Punkte, die beste Tordifferenz und den besten Torjäger der Liga: Der Weg, den die Fußballer vom TuS Celle FC am Sonntag im Nachholspiel gegen Spitzenreiter FT Braunschweig zu gehen haben, wird kein leichter sein für das Tabellenschlusslicht der Oberliga.

Doch auf Stärken oder mögliche Schwächen der Gäste schaut Celles Coach Lazar Djurdjevic überhaupt nicht. „Wir haben momentan noch genug mit uns selbst zu tun“, sagt der 50 Jahre alte Trainer. Vor genau vier Wochen übernahm der Hannoveraner das Traineramt bei den Blau-Gelben. „Wir trainieren gut, aber können vieles noch nicht im Spiel umsetzen“, lautet ein Fazit.

Um das Erlernte zu vertiefen, macht sich das Team heute auf in den Harz zum Kurztrainingslager. Auf dem Kunstrasenplatz in Goslar sollen vor allem Passspiel und Laufwege verinnerlicht werden. „Ein weiterer Schwerpunkt werden Standardsituationen sein“, verrät Djurdjevic. Und natürlich soll die Mannschaft im Abstiegskampf noch enger zusammenrücken.

In den Harz mitfahren wird auch Mittelfeldspieler Engin Kiy, der unter einer schweren Oberschenkelprellung leidet – sein Einsatz am Sonntag ist aber fraglich. Personell verspricht Djurdjevic aber so oder so die eine oder andere Überraschung für das Spiel gegen Braunschweig. „Wir arbeiten im Training viel mit unseren A-Jugendlichen und den 2. Herren zusammen – vielleicht spiegelt sich das sogar am Sonntag in der Startelf wider“, orakelt der Coach. Steffen Klitzing, bisher in der 3. Kreisklasse für die Oberligareserve am Ball, gehört jedenfalls ab sofort fest zum Oberligakader der Celler.

Im letzten Härtetest vor der Partie gegen Braunschweig gab es am Donnerstagabend ein 4:2 (1:1) gegen Arminia Hannover. Nach einer mageren ersten Halbzeit, in der Sven Pohlmann die Celler früh mit einem Kopfball in Führung brachte (2.), sorgten zweimal Björn Lambach (69. und 83.) und Agit Kaplan (90.) in der guten zweiten Halbzeit für den am Ende verdienten Erfolg des Oberligisten gegen den Tabellenführer der Landesliga Hannover. Mit neuem Selbstbewusstsein geht es jetzt in das Trainingslager – und in das Spiel gegen Braunschweig.

Von Heiko Hartung und Christoph Zimmer