Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional TuS Celle siegt im Saisonfinale
Sport Fußball regional TuS Celle siegt im Saisonfinale
17:55 05.06.2011
Südwinsen

Große Enttäuschung beim SSV Südwinsen: Für den Fußball-Bezirksligisten hat es gegen den TuS Celle nicht gereicht. Das 1:3 (0:1) heißt für den SSV: Es geht in die Relegation um den Abstieg. Der TuS Celle hingegen feiert den gewünschten Erfolg am letzten Spieltag.

Der SSV beginnt die Partie druckvoll. Der Heimmannschaft ist deutlich anzumerken: Sie möchte nicht in die Relegation. Kai Kowalischen sorgt mit zwei Freistößen für Gefahr vor dem Kasten von TuS-Keeper Eike Mach - den ersten fängt Mach ab, den zweiten nagelt Kowalischen auf die Latte. Die Gäste finden nur schwer ins Spiel. „In den ersten 15 Minuten sind wir nicht richtig reingekommen“, sagt TuS-Trainer Uwe Hicksch.

Erst in der 14. Minute hat der TuS die erste Chance - doch Kais Manai kommt nicht richtig hinter den Ball. Das Spiel verflacht - und plötzlich steht es 0:1. Winkler verwertet in der 25. Minute eine halbhohe Flanke quer durch den Südwinser Strafraum ins lange Eck. Der Spielverlauf ist auf den Kopf gestellt. Ein Aufreger in der 34. Minute: Marco Kirsch vom TuS setzt sich an der Toraus-Linie durch, geht in den Fünf-Meter-Raum und spielt auf Benjamin Zeising zurück, der den Ball über die Linie drückt. Das Tor wird nicht gegeben. „Der Linienrichter sagt uns, dass der Torwart in seiner Sicht behindert wurde“, so Hicksch und spricht von einer „vollkommen richtigen Entscheidung“. In der Folge habe sich der „Leistungsunterschied herauskristallisiert“.

Dem SSV fehlt es an Durchschlagskraft. Zudem ist der TuS körperlich stärker. Fast zwangsläufig fällt in der 51. Minute das 0:2 durch Manai. Zudem schwächt sich der SSV selbst: Gerrit Linke kassiert innerhalb von sieben Minuten zwei Gelbe Karten. Der TuS nutzt die Überzahl zum 0:3 durch Zeising nach Pass von Yalcin Ozan. Gegen Ende kommt Südwinsen noch einmal auf: Soeren Böhm trifft in der 86. Minute zum 1:3. „Das Ergebnis hätte noch höher ausfallen können“, sagt Hicksch. „Physis und Spielstärke haben sich durchgesetzt.“ SSV-Spielertrainer Roy Nischkowsky sagt: „Der TuS war in allen Belangen überlegen. Schade, dass wir nun in die Relegation müssen.“

Der TuS spielt in der Relegation am Sonnabend, 11. Juni, um 16.30 Uhr auf dem Platz von Teutonia Uelzen gegen den SV Ilmenau. Zeitgleich spielen der FC Eintracht Cuxhaven gegen den FC Verden. Die Sieger spielen am Montag, 13. Juni, um 15.30 Uhr auf dem Platz des VfL Stade den Sieg dieser Relegationsrunde aus. Dieser bedeutet den Aufstieg in die Landesliga. Der SSV Südwinsen spielt am 11. und 19. Juni gegen den MTV Langlingen in der Relegation um den Abstieg. Anstoßzeit und Spielort sind noch nicht bekannt.

Von Paul Gerlach