Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional TuS Eschede peilt dritten Sieg in Fußball-Bezirksliga an
Sport Fußball regional TuS Eschede peilt dritten Sieg in Fußball-Bezirksliga an
16:53 16.09.2016
Von Christoph Zimmer
Eschede

TuS Eschede – TSV Elstorf (Sonntag, 15 Uhr)

Eschede geht mit dem Schwung von zwei Siegen zuletzt in die Partie gegen Elstorf. „Wir wollen da weitermachen, wo wir aufgehört haben“, sagt Trainer Sven Ewert. Heißt im Klartext: Er will mit seiner Mannschaft den dritten Sieg in Serie holen und sich für die Derbywochen im Herbst warmschießen. „Für unser Selbstbewusstsein wären die drei Punkte wichtig.“

Ewert stellt sich auf einen defensiv agierenden Gegner ein. „Ich gehe davon aus, dass sie sich hinten rein stellen und sehr viel mit langen Bällen spielen werden“, vermutet der Trainer. Die sich bietenden Chancen muss die Mannschaft dann aber besser nutzen als zuletzt. „Da hatten wir große Probleme“, räumt Ewert ein. Der Fokus im Training lag daher auf dem Torabschluss. „Ich hoffe, dass wir unsere Angriffe erfolgreich bis zu Ende spielen werden.“

Tim Runge fällt wegen einer Oberschenkelzerrung aus. Marcel Döhrmann und Sören Soltendieck stehen Ewert ebenfalls nicht zur Verfügung.

MTV Soltau – VfL Westercelle (Sonntag, 15 Uhr)

Wenn es nach Axel Vollmer geht, kann die Auswärtsserie seiner Mannschaft gerne so weitergehen. „Da hätte ich nichts dagegen“, sagt der Trainer des VfL Westercelle nach drei Spielen und drei Siegen ohne Gegentor auf fremden Platz in dieser Saison.

Vor der Partie in Soltau ist er jedoch gewarnt. „Wir lassen uns nicht von dem Platz täuschen, den Soltau momentan in der Tabelle belegt“, sagt der Trainer. Dort stehen lediglich fünf Punkte nach sechs Spielen. „Sie sind besser“, sagt Vollmer vor allem mit Blick auf die gute Offensive. Dort spielt unter anderem Fadil Yavsan aus Bergen. „Aber auch auf den Außenpositionen ist Soltau gut besetzt.“

Nach dem deutlichen 4:1 im Derby gegen Nienhagen am vergangenen Wochenende appelliert Vollmer an die Einstellung seiner Spieler. „Das war ein gutes Spiel. Jetzt liegt der Fokus aber auf Soltau. Die Einstellung ist der Schlüssel zum Erfolg.“

Philip Boie (Hüftprobleme) und Nils Lampe (Leistenprobleme) fallen verletzt aus. Hinter dem Einsatz von Timo Papendieck (Muskelprobleme) steht ein großes Fragezeichen.

TSV Auetal – TuS Celle FC (Sonntag, 15 Uhr)

Die Ansage des Trainers kommt schnell und sie ist deutlich: „Natürlich müssen wir vor dem Gegner Respekt zeigen. Aber ich erwarte dennoch von der Mannschaft und mir einen Sieg. Ansonsten wäre ich schwer enttäuscht“, sagt Celles Spielertrainer Andreas Gerdes-Wurpts. Der Torjäger musste zuletzt aufgrund einer Leistenverletzung passen. Ohne ihn reichte es zuletzt gegen Soltauz erstmals in dieser Saison nicht zu einem Heimsieg.

Gegen Auetal wird Gerdes-Wurpts in den Kader zurückkehren. Doch insgesamt haben die Celler einige Verletzungen zu beklagen. So weiß der Coach noch nicht so ganz, wen er am Sonntag einsetzen kann. „Aber unser Kader ist stark genug, um so etwas aufzufangen“, so Gerdes-Wurtz, der die Aufgabe voller Optimismus angehen wird.