Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional TuS FC fehlt nach 3:1 nur noch ein Sieg zum Oberliga-Aufstieg
Sport Fußball regional TuS FC fehlt nach 3:1 nur noch ein Sieg zum Oberliga-Aufstieg
17:23 10.06.2012
Von Christopher Menge
Oberliga-Relegation: TuS Celle FC - SV Bavenstedt Quelle: Peter M¸ller
Hannover

Er war sichtlich zufrieden: TuS-Trainer Uwe Hicksch hatte ein breites Lächeln aufgesetzt, als er nach dem 3:1-Sieg seiner Mannschaft im ersten Relegationsspiel zur Fußball-Oberliga Niedersachsen gegen den SV Bavenstedt erzählte, dass er nun seinen geplanten Urlaub verschieben müsse. „Jetzt ist alles möglich“, blickte Hicksch nach vorne.

Seine Zufriedenheit resultierte vor allem aus der disziplinierten Vorstellung seiner Jungs, denen die Mallorca-Reise nicht anzumerken war. „Die Mannschaft hat meine taktischen Vorgaben perfekt umgesetzt und ist mit Herz als Team aufgetreten“, lobte Hicksch, „damit haben wir Bavenstedt den Zahn gezogen, unsere Mannschaft hatte heute keinen Schwachpunkt.“ Hicksch hatte sich für eine defensive Ausrichtung entschieden. Malte Marquardt rückte in die Innenverteidigung. Alessandro Majer spielte auf der linken Seite in der Viererkette. „Sie haben das super gemacht“, freute sich der TuS-Trainer.

Vor gut 1000 Zuschauern im baufälligen Stadion des SV Arminia Hannover jubelten die TuS-Fans bereits nach vier Minuten. Aus dem Getümmel traf Benjamin Zeising zum vermeintlichen 1:0, doch der Schiedsrichter-Assistent entschied auf Abseits. Ein frühes Tor hätte dem Spiel wohl gut getan, denn danach war es ein ganz schwaches Fußballspiel, indem keine Mannschaft den ersten Fehler machen wollte. Die leicht favorisierten Bavenstedter, Dritter der Landesliga Hannover, hatten mehr Ballbesitz, brachten TuS-Keeper Eike Mach aber nicht in Bedrängnis.

Die Taktik der Celler ging auf: Kais Manai startete einen Konter über die linke Seite und bediente mit einem perfekten Diagonalpass Zeising, der seinen Gegenspieler ins Leere laufen ließ, dann aber am Gäste-Torwart Björn Crüger scheiterte. Den Abpraller staubte Marco Kirsch zum 1:0-Halbzeitstand ab.

Von diesem Schock erholten sich die Hildesheimer nicht mehr. Zwei Minuten nach Wiederanpfiff bediente Mathias Winkler Kirsch, der aus halb rechter Position in den Strafraum zog und abschloss. Der Abpraller von Torhüter Crüger landete bei Winkler, der aber an der Strafraumgrenze ausrutschte. Zehn Minuten später fiel das erlösende 2:0. Nachdem Kirsch noch an Crüger gescheitert war, hob Zeising den Abpraller aus 15 Metern in die lange Ecke.

Und es kam noch besser für die Celler: Manai spielte Kirsch frei, der von links in den Strafraum zog. Uneigennützig bediente er seinen Sturmpartner Zeising, der keine Mühe hatte zum 3:0 zu vollenden. Erst danach schaltete der TuS FC einen Gang zurück, ohne jedoch unachtsam zu werden. Die erste nennenswerte Chance der Bavenstedter hatte Benedict Plaschke in der 80.Minute. Bei seinem Fernschuss aus gut 25 Metern musste Mach seine ganze Klasse aufbringen, um den Ball aus dem Winkel zu fischen. Sieben Minuten später war er machtlos. Doch der verwandelte Foulelfmeter von Tobias Mende zum 3:1-Endstand tat keinem mehr weh.

„Jetzt kommt es zur Krönung der Krönung“, blickte Hicksch auf das Endspiel um den Aufstieg gegen die FT Braunschweig, „heute war alles perfekt, das gemeinsame Frühstück, der Spaziergang und die Aufmerksamkeit der Mannschaft.“ Hicksch war einfach zufrieden.

TuS FC in Celle gegen Braunschweig

CELLE. Frohe Kunde für alle Celler Fußballfans: Das entscheidende Relegationsspiel des TuS Celle FC um den Aufstieg in die Fußball-Oberliga Niedersachsen gegen die FT Braunschweig wird am Freitag, 19 Uhr, im TuS-Stadion angepfiffen.

Die Braunschweiger hatten aufgrund einer geplanten Mannschaftsfahrt um die Verlegung des Spiels gebeten. TuS FC stimmte unter der Voraussetzung zu, dass das Spiel in Celle angepfiffen wird.

Dass es überhaupt noch zu einem weiteren Relegationsspiel kommen muss, liegt am Scheitern SV Holthausen- Biene in der Relegation zum Aufstieg in die Regionalliga. Nach dem 1:3 im Hinspiel verlor die Mannschaft aus der Oberliga Niedersachsen auch das Rückspiel mit 0:3 gegen den ETSV Weiche. FT Braunschweig setzte sich in Heessel mit 3:2 gegen den SC Melle 03 durch.