Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional VfL Westercelle U19 tritt auf der Stelle
Sport Fußball regional VfL Westercelle U19 tritt auf der Stelle
17:10 17.09.2017
Westercelles Noah Heinemann (am Ball) wird vom Arminia-Kapitän Berkan Canbaz beharkt.Weil der VfL seine Tormöglichkeiten nicht nutzte, kamen die Schwarz-Gelben nicht über ein 0:0 hinaus. Quelle: Oliver Knoblich
Westercelle

Nach einem nervösen Start in die Partie erarbeiteten sich die Hausherren erste Chancen. Besonders VfL-Stürmer Erwin Oldenburger warf sich immer wieder in die Zweikämpfe und ermöglichte seinem Team gute Aussichten auf den Torerfolg. Doch auch er hatte bei seinen Chancen kein Glück im Abschluss, ebenso wie Noah Heinemann und Janic Dzwoniarek, deren Kopfbällen nicht den Weg ins Tor fanden.

Nach dem Seitenwechsel bot sich den Zuschauern dasselbe Bild: Den Schwarz-Gelben boten sich gute Einschussmöglichkeiten, während die Gäste bis zum Spielende ohne aussichtsreiche Gelegenheit blieben. Der Knoten wollte jedoch einfach nicht platzen: Nach einem 80 Meter Sprint mit dem Ball am Fuß lief Arne Hinz auf den Kasten der Gäste zu, doch in aussichtsreicher Position ließ eine Bodenwelle den Abwehrspieler aus dem Tritt kommen, so dass der Schuss sein Ziel verfehlte. Nach einem Kopfball von Oldenburger sowie einem Abschluss von Außenspieler Niklas Pautsch, der knapp am Pfosten vorbeistrich, folgte der Abpfiff. Große Freude wollte über den vierten Punkt der Spielzeit nicht aufkommen, gerade aufgrund der vielen Torchancen war ein Unentschieden zu wenig. „So langsam wissen wir, wohin die Reise in der Niedersachsenliga, wenn wir unsere Torchancen nicht verwerten“, so Busse. „Man kann niemanden einen Vorwurf machen. Wenn der Knoten platzt, würden wir tabellarisch ganz woanders stehen.“

Doch Busse konnte der Punkteteilung auch etwas Gutes abgewinnen: „Das einzig Positive ist, dass wir uns die Torchancen selber erarbeiten und nicht durch eine Nachlässigkeit das Spiel noch in irgendeiner Weise verloren haben.“ Die Westerceller bleiben nach dem vierten Spieltag auf dem neunten Tabellenplatz und reisen am kommenden Wochenende zum Tabellensiebten JFV RWD nach Rehden.

VfL Westercelle: Koslowski – Dzwoniarek, Siegesmund, Pautsch, Oldenburger, Hinz, Soma, Brandt, Duyar-Yavsan, Heinemann, Bischoff. Eingewechselt: Schaper, Karak

Von Noah Heinemann