Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional VfL Westercelle hat trotz dünner Luft genug Puste
Sport Fußball regional VfL Westercelle hat trotz dünner Luft genug Puste
15:52 12.04.2018
Von Heiko Hartung
Soll gegen Rotenburger SV Nadelstiche setzen: Maurice Thies (Mitte) empfängt - mit VfL Westercelle den Tabellenzweiten an der Wilhelm-Hasselmann-Straße. Quelle: Oliver Knoblich
Westercelle

Gerade dass tat der letzte Gegner Drochtersen/Assel II am vergangenen Wochenende nicht – und besiegte den VfL trotzdem glücklich mit 3:2. „Da kam die Scheiße aber mit Schwung“, blickt Güllert zurück. Ein unberechtigter Elfmeter, zweimal hinten nicht aufgepasst – schon hatte das große Engagement der VfL-Elf nichts Zählbares eingebracht. Zudem kam die Konkurrenz aus dem Keller zu unerwarteten Punktgewinnen. Der Frust saß tief.

Diesmal soll es auf frisch gewalztem Rasen anders laufen. „Warum sollten wir nicht auch mal eine Überraschung gegen eine Ligagröße schaffen?“, fragt Güllert. Schließlich kam Rotenburg verhalten aus der langen Winterpause: Zwei glanzlose 1:0-Siege und auswärts zweimal Remis stehen für den RSV zu Buche. Gleichwohl glänzt Rotenburg in dieser Saison mit einer bärenstarken Abwehr: Nur 16 Gegentore in 18 Partien – das ist Ligaspitze. Da macht es dann auch nicht so viel aus, dass die eigene Torquote mit 27 Treffern eher mäßig ist. „Wir kreieren ja auch viele eigene Chancen“, unterstreicht Güllert. „Wir müssen nur effektiver werden.“ So wie Kai Broschinski, der gegen Drochtersen seinen siebten Treffer erzielte. „Er macht das zurzeit ganz gut“, lobt der Trainer. Daneben sollen die schnellen Leute wie Maurice Thies, Alexander Laube und Nils Wittenberg Nadelstiche setzten. Auch Louis Wilke, der gegen Drochtersen mit einer Rippenprellung ausgewechselt werden musste, hat wieder trainiert. Zudem sind Pascal Peschke und Hans-Martin Schneider nach ihren Blessuren einsatzbereit.

Und wenn die Luft auch dünn ist im Abstiegskampf: Die Westerceller machen keine dicken Backen. Vielmehr sollen drei Punkte gegen den Favoriten Rotenburg Aufwind geben. Güllert: „Wir haben genug Puste, um die kommenden Aufgaben erfolgreich zu bestreiten.“

Die Landesligen der Jugendfußballer sind aus dem Winterschlaf erwacht: Die U16 der SG MTV Eintracht/TuS Celle FC gewann im ersten Spiel des Jahres. Dagegen musste sich die U15 des VfL Westercelle dem Tabellenführer geschlagen geben. Eine Punkteteilung mit einem direkten Konkurrenten gab es für die Westerceller U16, während die U19 II des Klubs beim Tabellenletzten schwächelte.

08.04.2018

Für den negativen Paukenschlag in der Fußball-Kreisliga hat gestern der SV Dicle Celle gesorgt. Im vierten Rückrundenspiel setzte es für die Elf die vierte Niederlage. Aus Eldingen reisten die Celler mit einem 0:7 nach Hause. Mit sieben Punkten Rückstand zum rettenden Ufer wird der Ligaerhalt immer fraglicher. Bei Eldingen hingegen scheint der Knoten geplatzt zu sein. Endlich hat auch die hochveranlagte Offensive um Florian Marwede und Christopher Lemp getroffen

08.04.2018

Das Topspiel in der Fußball-Kreisliga zwischen TuS Bröckel und TuS Oldau-Ovelgönne war interessant und es war torreich. Mit 5:3 (2:0) holten sich die Gäste aus Oldau den Sieg und im Rennen um Platz zwei in der Tabelle drei wichtige Punkte.

08.04.2018