Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional VfL Westercelle will mit neuen Talenten zum Klassenerhalt in der Niedersachsenliga
Sport Fußball regional VfL Westercelle will mit neuen Talenten zum Klassenerhalt in der Niedersachsenliga
15:21 15.08.2018
Von Christoph Zimmer
Celle Stadt

Sabri Behdir kommt von Hannover 96 und soll im Sturm für noch mehr Tore sorgen. „Ein körperlich sehr präsenter Spieler mit einer unglaublichen Torgefahr“, sagt Hadler über den Neuzugang, mit dem er vor seinem Engagement in Westercelle schon im Nachwuchsleistungszentrum von Bundeligist Hannover 96 zusammenarbeitete. „Als klar war, dass er es nicht in die Bundesligamannschaft in dieser Altersklasse schaffen würde, habe ich ihn sofort angerufen“, sagt der Trainer mit Blick auf den Wechsel.

Von den Qualitäten von Kevin Gerecke konnte sich der Trainer, der die Mannschaft zusammen mit Max Bähr betreut, in der Rückrunde der abgelaufenen Spielzeit überzeugen. Denn im Rückspiel gegen den MTV Soltau erzielte der offensive Mittelfeldspieler beide Tore gegen den VfL Westercelle. „Ein Spieler mit großen Zielen, den wir auf der Position sehr gut gebrauchen können“, lobt Hadler. Gemeinsam mit Dominik Gärtner, mit neun Toren bester Schütze der Vorsaison, sollen sie für Durchschlagskraft im Angriffsspiel sorgen. Außerdem sind Lukas Bonk (MTV Eintracht Celle), Maarten Herfurth (SSV Südwinsen), Laurin Kibellus (SC Wietzenbruch) und Luc Schilling (eigene U15) neu in der Mannschaft.

Hadler spielt wahlweise mit vier oder drei Verteidigern in der Kette. „Das machen wir von unserem Kader und dem Gegner abhängig“, sagt er zur taktischen Ausrichtung der Mannschaft. Auch das Spiel mit drei Stürmern beherrsche die Mannschaft, die neben drei Einheiten auf dem Platz pro Woche eine weitere im Kraftabraum absolviert.

Hadler gibt allerdings zu bedenken, dass die Niedersachsenliga eine große Herausforderung ist. „Wir dürfen nicht vergessen, dass wir nicht sportlich aufgestiegen sind“, sagt er mit Blick auf Platz vier in der Vorsaison in der Landesliga und der Übernahme der Spielklasse der bisherigen U17. „Wenn alle bereit sind, zu lernen und sich permanent weiterzuentwickeln, können wir den Klassenerhalt schaffen“, ist er dennoch fest überzeugt.

Das klare 0:6 in der ersten Runde des Niedersachsenpokals bei Acosta Braunschweig aus der Landesliga machte die Schwere der Aufgabe am vergangenen Wochenende noch einmal deutlich. „Vielleicht war das eine Lehrstunde zur richtigen Zeit“, hofft Hadler auf einen pünktlichen Weckruf vor dem ersten Spieltag am 25. August um 14 Uhr im Heimspiel gegen RWD Rehden.

Tor: Philip Jäger, Ole Weiß. Abwehr: Lucas Dobroschke, Moritz Jurzica, Marek Schumann, Claas Ebel, Luc Schilling, Ben Hübner. Mittelfeld: Lukas Bonk, Daniel Echner, Kevin Gerecke, Jan Hoppenstedt, Laurin Kibellus, Lennart Röhrs, Kevin-Benedikt Vonau, Felix Wagner, Joachim Pralle, Nico Siegesmund, Niklas Prüße, Robin Sarstedt. Angriff: Dominik Gärtner, Maarten Herfurth, Eric Schlumbohm, Sabri Behdir.

Maximilian Bähr und Martin Cordua sind als neue Ehrenamtspreisträger des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) vom Kreis Celle im Niedersächsischen Fußballverband (NFV) ausgezeichnet worden. Bei der Ehrung berichteten sie vor allem von den Reisen nach Barcelona und Barsinghausen, wohin die Jugendtrainer des VfL Westercelle und ESV Fortuna Celle als Dankeschön für ihren ehrenamtlichen Einsatz eingeladen worden sind.

15.08.2018

So langsam wird es ernst für die A-Junioren des VfL Westercelle. Die Saisonvorbreitung ist nahezu abgeschlossen. Erst noch ein Auftritt im Fußball-Niedersachsenpokal anschließend noch ein Testspiel gegen den Heesseler SV, dann beginnt für die A-Junioren des VfL Westercelle die Punktspielrunde.

14.08.2018

Der Fußball-Bezirkspokal verlief für die Celler Mannschaften bis auf eine Ausnahme weitgehend erfolgreich. Ein landkreisinternes Duell fand indes gar nicht statt. Die U18-Partie zwischen der SG Hohne/Eldingen/Höfer und der SG Eintracht/TuS Celle musste abgesagt werden, da die Heimmannschaft aufgrund von Terminschwierigkeiten einiger Spieler nicht antrat. Das Spiel wurde schließlich mit 5:0 für die SG Eintracht/TuS gewertet.

13.08.2018