Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Westercelle holt 2:2 in Schneverdingen
Sport Fußball regional Westercelle holt 2:2 in Schneverdingen
21:32 22.09.2013
Von Christopher Menge
Philip - Boie. Quelle: Alex Sorokin
Schneverdingen

Viel Kraft zum Jubeln hatten die Spieler des VfL Westercelle nicht mehr. 90 Minuten waren sie im Bezirksliga-Spiel beim TV Jahn Schneverdingen an ihre Grenzen gegangen – und belohnten sich dafür mit einem Punkt. Auch der Landesliga-Absteiger schaffte es beim 2:2 (0:2) nicht, den Westercellern eine Niederlage beizubringen. Die Schwarz-Gelben bleiben damit auch nach dem achten Spieltag in der Fußball-Bezirksliga ungeschlagen.

Dementsprechend zufrieden war Trainer Holger Kaiser, obwohl seine Mannschaft eine 2:0-Pausenführung verspielte. „Respekt“, sagte Kaiser und zog den berühmten Hut vor seiner Mannschaft, „wir haben uns den Punkt erkämpft.“

Nach dem ersten Durchgang schien sogar ein Auswärtssieg möglich zu sein. Die VfLer standen tief und ließen nicht eine Chance der Gastgeber zu. Vorne machte vor allem Stürmer Philipp Garmann immer wieder Alarm. An der Westerceller Führung war er aber nicht beteiligt. Patrick Lahme spielte Sebastian Kunze auf der rechten Seite frei. Dessen Hereingabe verwertete Philip Boie (22.). 14 Minuten später warf sich ein Schneverdinger Abwehrspieler in einen Schuss von Boie. Jonathan Hagos staubte ab – 2:0.

„Wir haben in der ersten Halbzeit viel Aufwand betrieben und waren in der zweiten Halbzeit platt“, erklärte Boie, warum es nicht zum Überraschungssieg reichte. Der Brasilianer Marcelo Reis köpfte in der 52. Minute eine Ecke ein, als ihn die Westerceller alle Freiheiten ließen. Zehn Minuten später war Reis wieder zur Stelle, nachdem sich die VfLer einen Abspielfehler in der Vorwärtsbewegung erlaubt hatten.

Beinahe wären die Schwarz-Gelben aber dennoch als Sieger vom Platz gegangen, doch drei Minuten vor dem Ende fehlte auch Lahme bei einem Konter die Kraft. Sein Schuss landete in den Armen von Schneverdingens Keeper Karim Attia. (me)