Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Westercelle muss sich steigern
Sport Fußball regional Westercelle muss sich steigern
20:53 27.03.2015
Westercelles Maximilian-Vincent Heine ist wieder mit von der Partie. Quelle: Alex Sorokin
Celle Stadt

Die Gäste müssen, wollen sie nochmal am Relegationsplatz schnuppern, unbedingt dreifach punkten. „Das ist eine spielerisch sehr starke Truppe mit gut ausgebildeten Kickern“, hat dann auch Westercelles Coach Holger Kaiser festgestellt. Dem will er einmal mehr mit einer kampfstarken Truppe begegnen, die vor allem in der Defensive sicher stehen muss, gleichzeitig aber auch konsequent im Spiel nach vorne agieren soll. Tore sind dem VfL zuletzt immer gelungen. Zudem hat der SSV Südwinsen zuletzt mit drei Toren gegen Scharmbeck/Pattensen bewiesen, dass die Defensive der SG anfällig ist. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass man den Gegner mit den richtigen Mitteln bearbeitet. In diesem Punkt versprüht Kaiser nicht unbedingt Optimismus: „Mit der zuletzt gezeigten Leistung sind wir chancenlos“, so Kaiser und meint damit den schwachen Auftritt beim 2:2 gegen VfL Jesteburg. Gleichzeitig mahnt er eine deutliche Leistungssteigerung an.

In sein Team zurückkehren werden nach abgelaufener Sperre Dominik Busse und Maximilian Heine. Und auch Henning Schubotz könnte wieder mit von der Partie sein. Verzichten muss der Coach hingegen auf Philip Boie und Aaron Meier, die jeweils nach der fünften Gelben Karte pausieren müssen. „Wir wollen ja nicht immer klagen, personell ist das okay. Keiner ist krank oder verletzt. Wir sind gut aufgestellt, müssen es nur auf den Platz bringen.“

Das Minimalziel der Westerceller ist es, einen Punkt zu holen. Das war beim 3:3 im Hinspiel bereits geglückt. Eine Motivationshilfe könnte dabei sein, dass die Möglichkeit besteht, der SG Scharmbeck-Pattensen endgültig die letzten Hoffnungen auf den Relegationsplatz zu nehmen.

Von Marc Tetens