Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Westerceller Nachwuchs bekommt Besuch aus der Löwenstadt
Sport Fußball regional Westerceller Nachwuchs bekommt Besuch aus der Löwenstadt
17:16 30.11.2017
Westercelle

Für Maximilian Bähr, Trainer der U17 des VfL, gilt die tiefe Beschaffenheit der Sportplätze im Heimspiel (Anpfiff: Samstag, 12 Uhr) nicht als Entschuldigung: „Wir haben diese Woche nicht wirklich trainiert. Das könnte man natürlich als Ausrede nehmen, so ist es bei uns aber nicht. Wir haben unsere Konditionseinheiten gemacht.“

Gegen den offensivstarken Zweitplatzierten aus der Löwenstadt dürfte für die Westerceller jedoch mehr als nur Kondition notwendig sein. „58 Tore in elf Spielen sind schon eine Hausnummer“, sagt Bähr anerkennend: „Die FT stehen zurecht dort oben.“ Obwohl die Tormaschine der Liga in einer schwarz-gelben Schwächephase an die Wilhelm-Hasselmann-Straße reist, zeigt sich Bähr optimistisch: „Wir wollen es ihnen spielerisch schwermachen.“

Die Westerceller U19 hat die Hinrunde ihrer ersten Niedersachsenliga-Saison am vergangen Wochenende mit einem 2:1-Auswärtssieg gegen den I. SC Göttingen 05 beendet und steht mit 16 Punkten auf Rang neun. Doch die Schwarz-Gelben mussten den vierten Saisonsieg teuer bezahlen, denn mit Arne Hinz und Calvin Smith fallen zwei wichtige Spieler mindestens bis zum Jahresende aus. Trainer Ulrich Busse ist vor der Heimaufgabe gegen die FT Brauschweig am Samstag um 14 Uhr trotzdem optimistisch: „Wir gehen dank des Auswärtssieges gestärkt in die Partie und wollen es dem Tabellenführer schwermachen.“

Gerade die Leistung aus dem Hinspiel gibt Busse Hoffnung: „Da haben wir aufgrund unserer mangelhaften Chancenauswertung drei Punkte liegen gelassen.“ Die FT setzten sich seitdem mit 30 Punkten an der Tabellenspitze fest. Viel einfacher als für die U17 dürfte es also auch für die A-Junioren nicht werden, wenn die Löwen in Westercelle zu Gast sind.

Für die U14-Fußballer des VfL Westercelle geht es in der Bezirksliga derweil um den Aufstieg in die Landesliga, wenn sie morgen um 10.30 Uhr auf heimischen Geläuf vom SV Holdenstedt gefordert wird. Beide Teams haben Hoffnungen auf den dritten Platz, der die Mannschaften für den Gang in die nächsthöhere Liga qualifiziert. Für Westercelle wäre dafür ein Sieg von Nöten. Das Hinspiel entschied der SV Holdenstedt mit 4:0 klar für sich. (noh)

Von Noah Heinemann