Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Westerceller U17 will Abstiegsgefahr bannen
Sport Fußball regional Westerceller U17 will Abstiegsgefahr bannen
13:13 07.06.2018
Sidan Alatas (rechts) kämpft mit Westercelles U17 um den Klassenerhalt. Quelle: David Borghoff (Archiv)
Celle Stadt

Beim 1:2 gegen den VfL Osnabrück war das Fiedler-Team zuletzt vom Pech verfolgt. Kämpferisch war der Mannschaft aber absolut kein Vorwurf zu machen. Sollte es dem VfL gelingen, die starke Leistung aus der zweiten Halbzeit gegen Osnabrück zu wiederholen, dürfte einem Sieg gegen die bereits abgestiegenen Göttinger nichts im Wege stehen. „Es kann und darf nicht sein, dass wir uns die eigentlich gute Saison zum Schluss noch kaputt machen“, sagt Trainer Fiedler.

Etwas entspannter ist die Lage bei den zuletzt über Personalmangel klagenden Westerceller A-Junioren. Sie haben den Klassenerhalt bereits geschafft. Doch Trainer Ulrich Busse will von einem lockeren Saisonausklang im Heimspiel gegen den direkten Tabellennachbarn 1. SC Göttingen 05 (Anpfiff 16 Uhr) nichts wissen. „Unser Ziel ist nach wie vor der siebte Tabellenplatz. Auf diesem stehen aber zur Zeit noch die Gäste. Nur mit einem Sieg können wir mit Göttingen die Plätze tauschen“, sagt Trainer Busse.

Von Jochen Strehlau

Bei den Fußball-Kreispokalendspielen der Ü32-, Ü40- und Ü50-Senioren kann Ausrichter SV Altencelle erneut seine Gastgeberqualitäten unter Beweis stellen. Auf der Sportanlage am Föscherberg finden am Samstag ab 14.30 Uhr hintereinander drei Spannung versprechende Finalspiele der „alten Hasen“ statt.

07.06.2018

Joline Holitska greift nach dem ganz großen Titel: Die junge Fußballerin aus Bröckel steht mit den B-Juniorinnen des VfL Wolfsburg im Finale um die Deutsche Meisterschaft. Am Samstag, 11 Uhr, empfangen die jungen Wölfinnen den Geißbock-Klub 1. FC Köln im Wolfsburger AOK-Stadion zum großen Schlagabtausch. Wolf und Geißlein – im Reich der Fabel weiß man, wie diese Begegnung ausgeht.

Heiko Hartung 07.06.2018

Es ging ums Turnen oder – wie es gemäß der laufenden Kampagne des Niedersächsischen Turner-Bundes (NTB) in Zukunft heißen soll – die „Gymwelt“, geturnt wurde am Samstagnachmittag in der Halle der Vorwerker Grundschule allerdings nur wenig. Der Turnkreis Celle hielt den alle zwei Jahre stattfindenden Kreisturntag ab und präsentierte den Mitgliedern sowie Gästen aus Politik und Sport lediglich zum Auftakt eine kurze Showeinlage. Die Kinder des SC Vorwerk stimmten mit FlicFlac, Handstand und Purzelbaum auf das Treffen mit zahlreichen Abgeordneten aus den 49 Mitgliedsvereinen aus Stadt und Landkreis ein. Prominentester Gast war der frühere niedersächsische Innenminister und derzeitige Präsident des NTB, Heiner Bartling. „Wir wollen wachsen. Wir wollen auf die Million zu“, gab er in seinem Grußwort als Parole aus.

05.06.2018