Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Wietzenbruch bleibt auf Erfolgsweg
Sport Fußball regional Wietzenbruch bleibt auf Erfolgsweg
20:23 08.04.2018
Wietzenbruchs Mathias Winkler (Mitte) provozierte in der Anfangsphase - des Spiels gegen MTV Soltau einen Foulelfmeter, der zur frühen 1:0-Führung führte. Quelle: Peter Bierschwale
Wietzenbruch

Auf holperigen Geläuf war das Spiel gegen die abstiegsbedrohten Gäste über weite Strecken allerdings kein Fußball-Leckerbissen. Der Aufsteiger hatte druckvoll begonnen und bekam, wie schon in den beiden Spielen zuvor, in der Anfangsphase einen Strafstoß zugesprochen. Dabei konnte man Routinier Mathias Winkler die Cleverness nicht absprechen. Der 34-jährige suchte den Körperkontakt und nahm den Rempler seines Gegenspielers dankend an. Kais Manai verwandelte rechts unten und es stand 1:0 (9.) für Wietzenbruch.

Danach machten die Gastgeber die Räume im Mittelfeld eng und ließen die Soltauer kommen. Diese erspielten sich zwar nach und nach ein optisches Übergewicht, Torchancen blieben aber aus. Doch auch der SCW sorgte nur noch selten für Entlastung. „Wir haben uns eine recht lange Schwächephase geleistet, aber 20 Minuten vor dem Ende glücklicherweise wieder zurück ins Spiel gefunden. Die Schlussphase entschädigte für vieles“, kommentierte Trainer Mach die spielerische Achterbahnfahrt seiner Mannschaft. Denn zunächst musste sein Team den 1:1-Ausgleich (64.) schlucken. Soltaus Sebastian Meene erzielte mit einem unhaltbaren Drehschuss von der Strafraumgrenze ein echtes Traumtor. Jetzt waren die Soltauer am Drücker und das Spiel stand auf der Kippe. Ein Doppelwechsel auf Seiten des SCW (71.) brachte dann die Wende zum Guten. Die neuen Kräfte Vincent Marnig und Luca Klindtworth brachten viel Offensivdampf ins Wietzenbrucher Spiel. Und Klindtworth war es auch, der im Anschluss an einen Eckstoß das Spielgerät aus kurzer Distanz zum 2:1 (73.) über die Linie brachte. Der jetzt deutlich verbesserte SCW hatte weitere Chancen. Doch einen Marnig-Schuss konnte ein MTV-Verteidiger per Kopf auf der Linie klären. Dann rettete Soltaus Schlussmann Ben Hirschmann gegen „Matchwinner“ Klindtworth in höchster Not. In den Schlussminuten warfen die Gäste alles nach vorne, konnten aber die insgesamt sichere SCW-Verteidigung nicht mehr ernsthaft in Bedrängnis bringen.

Von Jochen Strehlau

Eines brauchen sich die Spielerinnen des ESV Fortuna Celle nicht vorwerfen zu lassen. Der Fußball-Regionalligist hatte in jeder Phase des Heimspiels versucht, dem klaren Favoriten vom SV Werder Bremen II Paroli zu bieten. Belohnt wurden die Gastgeberinnen dafür indes nicht. Am Ende stand mit 0:4 (0:2) eine weitere Niederlage.

Uwe Meier 08.04.2018

Rabenschwarzes Wochenende für VfL Westercelle: Während wirklich alle Konkurrenten im Abstiegskampf der Fußball-Landesliga gepunktet haben, standen die Schwarzgelben nach der Heimpartie gegen SV Drochtersen/Assel II mit leeren Händen da. 2:3 (0:2) verlor die Elf des Trainerduos Heiko Vollmer und Axel Güllert – und der Schuldige war auf Westerceller Seite schnell gefunden: Schiedsrichter Kai Lüning hatte nach nur fünf Minuten Elfmeter für die Gäste von der Elbe gepfiffen – Drochtersens Kapitän Niko Junge traf zur frühen Führung des Tabellensechsten.

Heiko Hartung 08.04.2018

Nach der 5:0-Pleite aus dem Hinspiel hat sich die U19 des VfL Westercelle in der Fußball-Niedersachsenliga beim JFV RWD Rehden revanchiert: Mit einem 4:1-Heimsieg sichern sich die Schwarz-Gelben extrem wichtige Punkte im Abstiegskampf, da auch die Konkurrenz ihr Konto aufstockte. Nach zwei Niederlagen am Osterwochenende setzt der VfL wieder ein Lebenszeichen im ausgerufenen Existenzkampf.

08.04.2018