Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Wright-Nachfolger gefunden: SC Wietzenbruch setzt auf Stephan Bergmann
Sport Fußball regional Wright-Nachfolger gefunden: SC Wietzenbruch setzt auf Stephan Bergmann
15:20 03.06.2016
Wietzenbruch

Der 48-Jährige, derzeit noch in Diensten des SV Hambühren (1. Kreisklasse), übernimmt eine für ihn sehr reizvolle Aufgabe. „In der Mannschaft steckt sehr viel Potenzial, das hat die Rückrunde gezeigt“, weiß Bergmann, der in Wietzenbruch wohnt.

Nach vier Jahren beim SV Altencelle war der B-Lizenz-Inhaber bis Dezember 2014 beim ESV Fortuna Celle auf der Trainerbank, danach heuerte er in Hambühren an und führte die Mannschaft vom letzten Tabellenplatz in ruhigeres Fahrwasser. Die Saison wird Bergmann mit seinem Team auf einem Mittelfeldplatz abschließen.

Auch wenn er Hambühren mit einem weinenden Auge verlässt, will Bergmann sich einer neuen Herausforderung stellen und freut sich auf eine motivierte Elf. Kontakt zwischen Trainer und Verein besteht schon seit Jahren, jetzt haben die Partner zueinander gefunden. „Es haben schon öfter Gespräche stattgefunden, nun arbeiten wir zusammen“, freut sich Bergmann.

Die Mannschaft wird zum größten Teil zusammenbleiben, auch die zur Rückrunde verpflichteten Topstürmer Mathias Winkler und Benjamin Zeising werden noch eine Saison dranhängen. Potenzielle Neuzugänge gibt es einige.

SCW-Abteilungsleiter Christian Michen freut sich über die Bergmann-Verpflichtung. Über Vorgänger Wright ist er voll des Lobes. „Er ist ein toller Mensch und war ein ebenso guter Trainer“, meint Michen. Nach dem Rücktritt von Celal Carut war der Vollblutfußballer eingesprungen. Obwohl der 64-Jährige gesundheitlich angeschlagen ist, hat er sein bis zur Winterpause befristetes Engagement bis zum Saisonende verlängert und Wietzenbruch die Kreisliga erhalten.

Von Jens Tjaden