Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Zur 100-Jahr-Feier alle fünf Minuten ein Tor
Sport Fußball regional Zur 100-Jahr-Feier alle fünf Minuten ein Tor
22:37 06.08.2010
Szenen vom Freundschaftsspiel der SG Wienhausen/Eicklingen gegen die Traditionsmannschaft von Hannover 96 und ein Wiedersehen mit Hakan Bicici, hier beim Seitfallzieher.. Quelle: Gert Neumann
Wienhausen

Mit 13:3 Toren gewannen die Ex-Profis die 80-minütige Begegnung. Die Zuschauer waren hellauf begeistert, denn die Oldies waren nicht nur den Namen nach starke Fußballer, sondern immer noch gut drauf. Einer, der besonders glänzte und seinen Gegenspielern Knoten in die Beine zu spielen schien, war ein in Celle alter Bekannter. Hakan Bicici war an zahlreichen Toren als Vorbereiter beteiligt, hatte gleichwohl bis zum 7:0-Halbzeitstand nicht selbst treffen können. Das erledigten Frank Hartmann (9./ 1:0.), Karsten Surmann (13./2:0 und 15./3:0, Elfmeter), Marco Dehne (19./4:0 und 35./5:0), Patrick Grün (36./6:0) sowie SG-Kicker Jens Felgentreu mit einem Eigentor (37./7:0).

Damit nicht genug. Nach dem Motto „Die Zwölf muss stehen“ wirbelten die Gäste auch im zweiten Abschnitt vor zahlreichen Zuschauern weiter munter drauf los. Patrick Grün (42./8:0 und 52/10:0), dann doch Hakan Bicici (45./9:0) und André Breitenreiter (58./11:0 und 60./12:0) sorgten für ein Wunschergebnis von der Bank. Dann gab es endlich die erhoffte Aufbauhilfe für den hoffnungslos unterlegenen Gastgeber. Doch der konnte damit zunächst überhaupt nichts anfangen, versäbelte selbst die klarsten Chancen. Selbst vor dem leeren Tor scheiterten Ralf Thölke und Stefan Potratz an der Latte des 96-Tores. Dann erst machte es Marc Wright mit zwei Toren im Doppelpack besser und plötzlich lief es auch bei den Hausherren rund. Als Michael Berglehner gar auf 3:12 verkürzte (68.), wurde es den 96ern zu bunt. Sie zogen die Zügel wieder fester an und trafen durch Keeper Frank Reichel per Elfmeter noch zum 13:3-Endstand (76.).

Von Gert Neumann