Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball überregional VfL Bochum beendet die Siegesserie der Kölner
Sport Fußball überregional VfL Bochum beendet die Siegesserie der Kölner
21:03 21.12.2018
Quelle: Marius Becker
Bochum

Im zweiten Spiel am Freitagabend trennten sich der SV Sandhausen und die SpVgg Greuther Fürth 0:0.

Nach zuletzt sechs Erfolgen nacheinander verloren die Rheinländer am Freitagabend gegen den VfL Bochum mit 2:3 und müssen im Aufstiegskampf einen Dämpfer hinnehmen. Denn Spitzenreiter Hamburger SV kann am Sonntag gegen Holstein Kiel seinen Vorsprung auf vier Punkte ausbauen. Selbst der 22. Saisontreffer von FC-Stürmer Simon Terodde (24. Minute) und ein sehenswertes Tor von Marcel Risse (76.) konnte die Niederlage des Tabellenzweiten zum Rückrundenauftakt nicht verhindern. Lukas Hinterseer (1./58.) und Sidney Sam (69.) trafen vor 50.000 Zuschauern für die Bochumer.

Der SV Sandhausen und die SpVgg Greuther Fürth sind auch im letzten Spiel des Jahres sieglos geblieben. Die beiden Fußball-Zweitligisten trennten sich vor 4478 Zuschauern in Sandhausen mit 0:0 und verlängerten damit jeweils ihre Negativserien. Während die Sandhäuser nun die vergangenen acht Liga-Partien nicht gewinnen konnten, blieben die Franken im vierten Spiel nacheinander ohne Erfolg. Der SVS rückte durch den Punktgewinn zumindest vorerst auf den 15. Platz vor, die Fürther stecken weiter im Mittelfeld der Liga fest.

Die Frage nach dem künftigen Vorstandsvorsitzenden des FC Bayern ist geklärt. Wie von Uli Hoeneß gewünscht bleibt Karl-Heinz Rummenigge bis Ende 2021 im Amt. Der als möglicher Nachfolger ins Spiel gebrachte Oliver Kahn müsste sich also noch gedulden.

21.12.2018

Für den «Urlaubsmodus» ist es noch zu früh. Das Finale 2018 bei seinem Ex-Club entscheidet über das Halbjahreszeugnis von Niko Kovac als Bayern-Coach. Aus dem «Windschatten» plant der Kroate 2019 den Angriff auf den BVB. Und er schwärmt von einem Eintracht-Jungstar.

21.12.2018

Frankfurt/Main (dpa) - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft wird mit einer Partie gegen Serbien ins Länderspieljahr 2019 starten.

21.12.2018