Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball überregional Dortmund verpasst zweiten Saisonsieg - 0:0 in Hannover
Sport Fußball überregional Dortmund verpasst zweiten Saisonsieg - 0:0 in Hannover
22:41 31.08.2018
Hannovers Walace (r) und Mahmoud Dahoud vom BVB kämpfen um den Ball. Foto: Peter Steffen Quelle: Peter Steffen
Hannover

Das Team des neuen Trainers Lucien Favre kam am Freitagabend zum Auftakt des zweiten Spieltages nur zu einem 0:0 bei Hannover 96.

Vor 49.000 Zuschauern hatten die Gäste in der mäßigen Partie mehr Torchancen als die Niedersachsen, ließen diese aber ungenutzt. Der BVB hatte zum Bundesliga-Auftakt am vergangenen Sonntag gegen RB Leipzig gewonnen und vorerst die Tabellenführung übernommen. Hannover schaffte nach dem 1:1 bei Werder Bremen das zweite Remis.

96 spielte zu Beginn auf Augenhöhe mit der kompakt stehenden Borussia und hatte zunächst Ballbesitz-Vorteile. Dabei wurden die Niedersachsen auch endlich wieder von den eigenen Fans angetrieben. Der Stimmungsboykott der Ultras bei Heimspielen aus der Vorsaison endete. «Das ist genau das, was wir brauchen», hatte Sportdirektor Horst Heldt gesagt. Für zusätzlich gute Laune sorgte die über die Stadionlautsprecher bekanntgegebene Vertragsverlängerung von Stürmer Niclas Füllkrug. Der Hannoveraner unterschrieb vorzeitig bis 2022.

Dortmund reiste nach dem Auftakterfolg gegen Leipzig selbstbewusst an. Allerdings fehlte Neuzugang Francisco «Paco» Alcácer noch. Erst am Dienstag hatte der spanische Nationalspieler, der für ein Jahr vom FC Barcelona ausgeliehen wurde, unterschrieben. Nicht mehr dabei war Nuri Sahin. Den Mittelfeldmann gab der BVB wenige Stunden vor dem Anpfiff an Ligakonkurrent Werder Bremen ab.

Die Borussia tat sich im ersten Bundesliga-Auswärtsspiel unter Favre lange schwer, Hannover gefiel phasenweise wie schon beim 1:1 in der Vorwoche in Bremen. Kurz vor der Pause drehte der BVB aber auf und kam durch Kapitän Marco Reus in einer ansonsten weitgehend ereignislosen ersten Hälfte zu zwei Großchancen. Erst rettete 96-Keeper Michael Esser mit dem Fuß (40.), dann traf Reus die Latte (42.). So hatten die Gastgeber doch noch Glück, nicht mit einem Rückstand in die Halbzeit zu gehen.

Nach der Pause spielte Hannover wieder druckvoller und bereitete den Gästen erneut Probleme. Auch, weil Coach Breitenreiter in Bobby Wood einen frischen Stürmer für den glücklosen Takuma Asano aufbot. Die besseren Chancen hatte trotzdem wieder Dortmund: Maximilian Philipp köpfte mit etwas Glück an den Pfosten (60.), Reus verpasste nach guter Vorarbeit freistehend im Zentrum knapp (68.). Doch auch 96-Kapitän Waldemar Anton (78.) und Wood (87.) hätten noch zum Sieg für die in der Schlussphase dominierenden Hausherren treffen können.

Sehr viel passierte am letzten Tag der Transferperiode zunächst nicht. Doch zwei der Wechsel sorgten für Überraschung und Aufsehen. Insgesamt hielten sich die Bundesliga-Vereine in diesem Sommer zurück. Der Meister gab sogar keinen Cent aus.

31.08.2018

Weil die Polizei in Sachsen einen Großteil der Einsatzkräfte für die angemeldeten Demonstrationen in Chemnitz abstellen muss, wird das Zweitliga-Spiel zwischen Dynamo Dresden und dem Hamburger SV am Samstag abgesagt. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.

31.08.2018

Dieses Los birgt Brisanz. RB Leipzig trifft in der Europa League auf den Namensvetter aus Salzburg. Die Clubs versprechen sportlich saubere Duelle. Eintracht Frankfurt freut sich derweil über sportlich wie geografisch attraktive Ziele. Leverkusen bekam leichte Gegner.

31.08.2018