Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball überregional Keine Rotation: BVB in Bestbesetzung bei Atlético Madrid
Sport Fußball überregional Keine Rotation: BVB in Bestbesetzung bei Atlético Madrid
21:01 06.11.2018
BVB-Trainer Lucien Favre (l) setzt in Madrid auch auf Marco Reus. Foto: Bernd Thissen Quelle: Bernd Thissen
Madrid

Madrid (dpa) - Borussia Dortmund bestreitet das vierte Gruppenspiel der Champions League ab 21.00 Uhr bei Atlético Madrid in Bestbesetzung.

Ungeachtet des Bundesliga-Gipfels nur vier Tage später gegen den FC Bayern verzichtete Trainer Lucien Favre auf eine große Rotation und beorderte Stars wie Marco Reus und Axel Witsel in die Startelf. Der zuletzt verletzte Außenverteidiger Lukasz Piszczek feiert sein Comeback. Nach drei Siegen führt der BVB die Gruppe A mit neun Punkten vor den Spaniern (6) an. Bereits ein Remis ebnet den Weg in das Achtelfinale.

Für diesen Gegner brauchen Niko Kovac und der FC Bayern eigentlich keinen Geistesblitz. AEK Athen kommt vor dem deutschen Clásico als idealer Aufbaugegner. Das vorzeitige Achtelfinal-Ticket in der Königsklasse winkt. Kovac weist auf das Ende von Troja und Cäsar hin.

06.11.2018

Wie geht es nach dem Brexit weiter im englischen Fußball? Diese Frage beschäftigt auch die Champions-League-Teilnehmer. Die Clubs fürchten schärfere Regeln für die Verpflichtung ausländischer Profis. Auch für deutsche Spieler könnte der Sprung nach England schwerer werden.

06.11.2018

Die TSG 1899 Hoffenheim wartet noch auf den ersten Sieg der Vereinsgeschichte in der Königsklasse. Bei Olympique Lyon baut das Nagelsmann-Team vor allem auf seinen hochkarätigen Sturm.

06.11.2018