Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Handball Generalprobe für Müden, Bergen und Altencelle
Sport Sport regional Handball Generalprobe für Müden, Bergen und Altencelle
12:07 24.08.2018
Durchsetzungsvermögen gefragt: Daniel Mummert geht mit SV Altencelle im Pokal an der Start. Quelle: David Borghoff
Celle

Generalprobe im HVN-Pokal der Männer: In der ersten Runde gehen mit dem SV Altencelle in Wietzendorf, MTV Müden in Soltau und TuS Bergen in Dannenberg drei Celler Vertreter ausschließlich auswärts an den Start. Die erste Runde steigt diesmal in Vierergruppen im Modus „jeder gegen jeden“. Spieldauer: 2 mal 20 Minuten, der jeweilige Erste jedes Turniers kommt eine Runde weiter.

SV Altencelle beginnt heute in Wietzendorf um 14.50 Uhr gegen die HSG Mittelweser/Eystrup. Anschließend geht es um 16.30 Uhr gegen TSV Wietzendorf und um 17.20 Uhr gegen die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg).
Für die Männer von Trainer Martin Kahle ist das Pokalturnier gegen die bekannten Wietzendorfer, den Regionsoberligisten aus Hoya/Eystrup und die Landesliga-HSG aus Oldenburg die Feuertaufe nach einer intensiven Vorbereitung. Der Pokal soll dazu dienen, vor Ligastart zu schauen, an welchen Schrauben noch gedreht werden muss, damit das Team perfekt startet. Coach Martin Kahle muss wegen eines DHB-Einsatzes auf den pfeifenden Sebastian Ebel verzichten. Zudem fällt auch der leicht verletzte Justus Krumwiede aus. „Es wird spannend zu sehen, wie weit wir wirklich schon sind“, sagt Manager Reinhard Roselieb und Kahle ergänzt: „Auch, wenn der Pokal nicht sonderlich beliebt ist, wir wollen 100 Prozent Einsatz zeigen und auf Sieg spielen.“

MTV Müden startet heute in Soltau um 15.50 Uhr gegen SG Achim/Baden. Um 17.30 Uhr geht es gegen TSV Daverden und um 18.20 Uhr gegen MTV Soltau).

„Wir nutzen die drei Pokalspiele, um uns nochmal für die Saison einzuspielen“, sagt Müdens Coach Markus Haydl. Favorit ist für ihn ganz klar Oberligist SG Achim/Baden gegen die drei Landesligisten. Müden muss mit der neu formierten Mannschaft Spielpraxis sammeln, da kommt das Turnier recht passend. Allerdings fehlen bei Müden mit Christopher Witte und Mathieu Eilmes wegen beruflicher Verpflichtungen zwei wichtige Spieler.

Für die Männer des TuS Bergen geht es heute in Dannenberg um 15 Uhr gegen die HSG Nienburg, um 16.40 Uhr gegen TV Uelzen und abschließend 18.20 Uhr gegen MTV Dannenberg). „Wir fahren mit einer Rumpftruppedahin. Der Pokal ist uns nicht so wichtig. Wir arbeiten auf den Saisonstart in Wietzendorf hin“, sagt TuS-Coach Daniel von Frayenhove. Ihm fehlen, Wilken Rodehorst, Max Kirchhoff, Jan und Steffen Sieve, Max Böhling, Andy Bothe, Tobias Schack und Jan Brockmann. Der Rest soll sich aber mit Spaß und Ehrgeiz Feinschliff für die Saison zu holen. Favorit gegen die drei Landesligisten ist hier Oberligst HSG Nienburg.

Von Stefan Mehmke

Handball-Landesligist MTV Müden startet mit einigen Problemen in die neue Saison. Besonders auf dem personellen Sektor drückt der Schuh mächtig.

24.08.2018

Neuzugänge integrieren, in den Derbys besser präsentieren und in der Tabelle zwischen Platz drei und fünf landen: Das sind die Ziele der Landesliga-Handballerinnen des SV Garßen in der neuen Saison

23.08.2018

Die Handball-Damen des TuS Bergen starten mit ihrem neuen Trainer Detlef Janke in die Landesliga. Man will sich als Absteiger in der neuen Spielklasse etablieren.

23.08.2018