Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Handball Herkulesaufgabe für TuS Bergen
Sport Sport regional Handball Herkulesaufgabe für TuS Bergen
19:38 02.11.2018
Der TuS Bergen - hier mit Wilken Rodehorst (beim Wurf) - muss sich gegen den Tabellenführer behaupten.
Bergen

Zwei extrem wichtige Spiele für die Celler Vertreter in der Handball-Landesliga der Männer stehen am Wochenende auf dem Spielplan. Am Samstag will TuS Bergen Tabellenführer MTV Eyendorf überraschen. Am Sonntag dürfte es der MTV Müden ein wenig leichter haben, denn er ist der Favorit gegen SG Luhdorf-Scharmbeck.

TuS Bergen – MTV Eyendorf (Samstag, 19.30 Uhr)

Wer hätte das gedacht, dass in dieser Partie das Schlusslicht den Tabellenführer empfängt? „Wir sind Letzter, Eyendorf Erster, da hat Eyendorf den Druck, bei uns zu gewinnen“, sagt TuS-Trainer Daniel van Frayenhove, der mit seinem Team langsam den Bock umstoßen und gewinnen will.

Leider fehlen TuS ausgerechnet jetzt Wilken Rodehorst und Tobias Schack. Und Tim Brodde ist angeschlagen, hinter seinem Einsatz steht ein dickes Fragezeichen. „Das ist für uns natürlich eine herbe Schwächung, aber wir werden das versuchen als Team zu kompensieren. Meine Jungs müssen einfach ohne den Druck spielen, das Spiel unbedingt gewinnen zu müssen.“ Gegen den Favoriten können die Grün-Weißen daher locker aufspielen. „Wir haben dennoch eine realistische Chance, die Punkte am Heisterkamp zu behalten – und die wollen wir nutzen. Mit Kampf und Leidenschaft!“, so der Coach.

MTV Müden – SG Luhdorf/Scharmbeck (Sonntag, 17 Uhr)

Zu Hause sollen natürlich zwei Punkte her. Der Tabellenzwölfte aus Winsen an der Luhe gewann in dieser Spielzeit bereits gegen Aufsteiger Schneverdingen und sogar die starke SG Südkreis Clenze. Vor allem deshalb, weil sie über ein gut durchmischtes Team verfügen. Torgefährlich im Team von Coach Christian Krone sind Jakob Landenfeld und Tobias Schürmann, die beim Elf-Tore-Erfolg gegen Clenze zusammen 13 Tore schmissen.

Die Gastgeber bekleckerten sich zuletzt nicht mit Ruhm, das verlorene Derby in Wietzendorf schmerzt. „Wir haben die beiden Niederlagen gut aufgearbeitet. Meine Mannschaft weiß, woran sie noch arbeiten muss und wo sie noch eine Schippe drauflegen muss“, glaubt Müdens Trainer Markus Haydl: „Wir müssen uns jetzt wieder fokussieren und unser Spiel auf die Platte bringen, und wir wollen die Punkte definitiv hierbehalten.“

Bemerkbar machen wird sich die Rückkehr des Top-Shooters: Die Gastgeber können nämlich wieder auf Marc Katenz zurückgreifen, der in den letzten beiden Spielen eine „Babypause“ eingelegt hatte.

Von Stefan Mehmke

Pech für die HSG Adelheidsdorf-Wathlingen: Auf Grund von Personalmangel muss der Tabellenzweite das Spitzenspiel der Handball-Regionsoberliga beim Ersten MTV Soltau II absagen.

02.11.2018

Nach zuletzt zwei Siegen in Folge steht für SV Altencelle in der Handball-Oberliga Frauen eine schwierige Auswärtsaufgabe beim MTV Rohrsen an.

Uwe Meier 01.11.2018

Leicht geht anders. Am 7. Spieltag der Handball-Regionsoberliga Frauen müssen TuS Bergen II und HBV 91 Celle hohe Hürden überspringen.

01.11.2018