Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Handball Niederlage kein Drama für TuS Bergen II
Sport Sport regional Handball Niederlage kein Drama für TuS Bergen II
15:56 05.11.2018
Während HBV 91 Celle (weiße Trikots) gegen Uelzen gewann, musste Gergen (grüner Dress) gegen Hollenstedt eine Heimniederlage hinnehmen. Quelle: Oliver Knoblich
Celle

Der HBV 91 Celle feierte in der Handball-Regionsoberliga der Frauen einen Sieg gegen den Vierten TV Uelzen und verbesserte sich auf Rang acht. Ein gute Leistung reichte TuS Bergen II nicht, um die Niederlage gegen Jahn Hollenstedt II zu verhindern. Bergen ist Sechster.

HBV 91 Celle – TV Uelzen 24:20 (9:7)

„Das war eine starke Mannschaftsleistung, die vor allem in der Anfangsphase von einer guten Abwehr geprägt wurde“, freute sich die verletzte Katja Büscher auf der Bank mit. Dafür wirkte Pia Wolschendorf nach längerer Zeit komplett mit und machte ein gutes Spiel. Der Außenseiter nahm das Spiel von Anfang an in die Hand und führte bis zum Abpfiff durchgehend.

Nach der Pause hatte Celle eine knifflige Phase zu überstehen, als Uelzen durch seine beste Schützin Fiona Sagemann auf 9:8 herankam. Doch der HBV behielt die Nerven und baute seinen Vorsprung schnell auf 15:10 (38.) aus.

HBV 91 Celle: Hestermann, Kaltwasser – Wolschendorf (6/4), Philipp, Dompke (3), Stewart (6), Löber (1), Sevenich (1), Heinecke (1), Flügge (3), Meyer (3).

TuS Bergen II – TuS Jahn Hollenstedt II 23:27 (12:15)

Bergen hielt wieder gut mit. Hollenstedt war individuell besser, sehr dynamisch und trotz vieler junger Spielerinnen in der Abwehr extrem griffig. „Die haben das Zeug für höhere Ligen“, glaubte deswegen auch Svenja Glasewald. Ihre Mannschaft hatte Probleme mit Nachläufern am Kreis. Und als sie das im Griff hatten , schenkte Jahn über die Außen tüchtig ein. Dazu waren Bergen im Angriff nicht konsequent genug. „Aber wir können aus der Niederlage viel mitnehmen und uns dementsprechend weiter entwickeln. Ich bin nicht zufrieden, es ist aber auch kein Drama“, so die Spielertrainerin.

TuS Bergen II: Diesner – M. Rodehorst, Janice Bremer (8/7), Bornheber, P. Müller (2), Davies, Pelikowsky (1), Janine Bremer (2), Baumgarten (2), A. Holland (1), Kübeck, Glasewald (5), Vogelsberg (2).

Von Stefan Mehmke

Ein sicherer Sieg für MTV Müden bedeutet Platz drei für die Nordkreis-Truppe. TuS Bergen ist vom Pech verfolgt und unterlag in der Schlussphase noch 24:25 beim Tabellenführer Eyendorf.

05.11.2018

HBV 91 Celle und VfL Westercelle siegen und sind nun Dritter und Vierter. HSG Adelheidsdorf/Wathlingen trat bei Soltau II wegen Personalproblemen nicht an und ist die Punkte los.

05.11.2018

In einem Handball-Derby auf niedrigem Niveau hat TuS Bergen den SV Garßen besiegt. SV Altencelle II kassierte eine hohe Niederlage beim neuen Tabellenführer in Lüneburg.

05.11.2018