Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Handball Überraschungsteams im Verfolgerduell
Sport Sport regional Handball Überraschungsteams im Verfolgerduell
15:38 09.11.2018
Müdens Dennis Hüsken und Co. sind in Soltau im Verfolgerduell im Einsatz. Quelle: David Borghoff
Celle

Schwere Auswärtsaufgaben haben die Celler Teams in der Handball-Landesliga der Männer am neunten Spieltag zu bewältigen. Für den MTV Müden geht es am Samstag um 19.15 Uhr zum überraschend starken TV Uelzen. Und TuS Bergen will bereits um 17 Uhr beim HV Lüneburg endlich wieder punkten.

TV Uelzen – MTV Müden (Samstag, 19.15 Uhr)

Wer hätte vor der Saison gedacht, dass diese Partie in der Spitzengruppe ein heißes Verfolgerduell sein wird, die Partie des Vierten gegen den Dritten? In der Sporthalle des Herzog-Ernst-Gymnasiums treffen sich zwei Teams mit ähnlichen Vorsätzen – und die gingen eher in Richtung Klassenerhalt.

Aber: falsch gedacht. Der TV Uelzen hat eine gute junge Mannschaft zusammen, die aber schon in den vergangenen Jahren gemeinsam Erfahrung in der Landesliga gesammelt hat und die einige routinierte Recken kräftig unterstützen. Besonders torgefährlich bei den Gastgebern ist der wurfgewaltige Rückraumspieler Johannes Specht, der bereits 60 Mal ins gegnerische Tor traf.

Müden muss sich aber keineswegs verstecken. Denn das Team von Trainer Markus Haydl hat bereits hochkarätige Gegner bezwungen. „Wir haben aus unseren Fehlern der beiden Spiele in Wietzendorf und in Clenze gelernt, haben unter der Woche gut trainiert und im Heimspiel gegen Luhdorf schon sehr gute Phasen gehabt“, gibt sich Müdens Coach Haydl zuversichtlich.

Dennoch warnt er vor einem starken Gegner: „Wir müssen beim TVU besonders auf Specht, Schlapmann und Kwiotek aufpassen – die Achse erzielt die meisten Treffer. Aber ich bin sehr zuversichtlich, denn meine Jungs sind gut drauf und freuen sich auf das Spitzenspiel.“

HV Lüneburg – TuS Bergen (Samstag, 17 Uhr)

Die Lüneburger sind ordentlich in die Saison gekommen. Beim Liga-Achten erwartet die Grün-Weißen ein schweres Auswärtsspiel. Die Gastgeber spielen eine gute Abwehr mit starken Torhütern dahinter, da werden die Berger den Kampf annehmen und dagegenhalten müssen.

Aber genau das ist ja die verbliebene Stärke des überraschenden Schlusslichts. „Einen Schönheitspreis gibt es momentan für uns nicht zu gewinnen. Aber wir werden um jeden Zentimeter Boden kämpfen und wollen mit dieser Einstellung die zwei Punkte holen“, so Coach Daniel van Frayenhove, „von mir aus mit einem 18:17.“

Da es im Leben aber nichts geschenkt gibt, muss das Team das erheblich ersatzgeschwächt schaffen. Denn Tobias Schack fehlt weiter, Niklas Pechmann ist privat verhindert und Dominik Blancbois kann aus beruflichen Gründen nicht dabei sein. Aus Verletzungsgründen stehen zudem Fragezeichen hinter den Einsätzen von Wilken Rodehorst und Tim Brodde.

Von Stefan Mehmke

Nach sechs Pause greift TuS Oldau-Ovelgönnen wieder ins Spielgeschehen der Handball-Landesliga der Frauen ein. Dabei steht ein Derby gegen SV Garßen und ein Auswärtsspiel gegen HSG Elbmarsch an.

09.11.2018
Handball Verbandsliga Männer - Duell ziemlich bester Freunde

Wenn SV Altencelle und TV Jahn Duderstadt in der Handball-Verbandsliga aufeinandertreffen, kommt es auch zum Wiedersehen zweier Weggefährten, die heute sportliche Konkurrenten sind.

09.11.2018

Ein Derby und eine Favoritenrolle bei den Frauen, drei Auswärtspartien bei den Männern: Der Handball-Regionspokal geht in seine zweite Runde. Insgesamt sechs Celler Teams treten an.

08.11.2018