Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport 30:27 - SVG II verteidigt im Stadtderby Rang zwei
Sport Sport regional Lokalsport 30:27 - SVG II verteidigt im Stadtderby Rang zwei
19:13 11.03.2012
Handball-Oberliga Frauen: MTV Post Eintracht Celle (schwarz)- SV Garflen-Celle II Quelle: Peter M¸ller
Celle Stadt

In der Handball Oberliga der Damen stand gestern das heiß ersehnte Derby der beiden Celler Mannschaften an, das der SV Garßen-Celle II mit 27:30 (13:16) knapp gegen die MTV Post Eintracht für sich entscheiden konnte.

Ein faires und in weiten Teilen ausgeglichenes Derby lieferten sich der MTV Post Eintracht Celle und der SV Garßen-Celle II gestern in der HBG-Halle. „Grundsätzlich können wir mit unserem Spiel zufrieden sein“, sagt denn auch MPE-Trainer Marc Tetens trotz knapper Niederlage gegen den Konkurrenten. Seine Mannschaft sei die meiste Zeit sowohl vorn als auch hinten gut aufgestellt gewesen.

Auch Garßenes-Trainerin Inga Kahle zeigte sich zufrieden mit der Leistung ihrer Mannschaft: „Ein faires Spiel in einer angenehmen Atmosphäre“, fasst sie zusammen. Besonders hervorheben wollte sie die gute Leistung von Torhüterin Alexandra Peschel, auch wenn„Unser Sieg eine Gesamtmannschaftsleistung war“, fügt Kahle hinzu.

„Wir haben uns zwar wieder viele Fehlwürfe geleistet, so die Trainerin, „aber MPE hatte noch mehr.“ Die Schwachstelle ihres Teams war, dass sie beide Außenspielerinnen kompensieren musste. „Aber es hat letztendlich zum Sieg gereicht, Gott sei Dank“, so Kahle.

Gleich zu Beginn gingen die Gastgeber vom MPE mit 4:3 in Führung. Anschließend konnte SVG II ausgleichen, bevor MPE wieder mit einem Tor in Führung ging. Dieses Spiel wiederholte sich einige Male. Zum Ende der ersten Halbzeit drehte Garßen das Ganze und ging mit einer 16:13-Führung in die Pause.

In Halbzeit zwei ging es recht ausgeglichen weiter, wobei Garßen immer wieder mit zwei bis drei Toren führte. In der 54. Minute ging MPE-Trainer Tetens volles Risiko ein, indem er die Torwartin rausnahm und dafür eine zusätzliche Feldspielerin an den Kreis stellte. „Das hat diesmal leider nicht geklappt“, kommentiert er den Wurf des Gegners auf das leere MPE-Tor. Aber in der Vergangenheit habe man damit schon einige Punkte machen können. Und: „Irgendetwas musste ich ja unternehmen.“

Tetens war zwar grundsätzlich zufrieden mit der Leistung seines Teams, aber er kritisiert die zahlreichen Fehlwürfe und technischen Fehler seiner Mannschaft. „Leider haben mir zusätzlich im Rückraum die Alternativen gefehlt“, so der Trainer, hebt aber die gute Leistung von Ariane Zywicki hervor, die sowohl hinten als auch vorn ein tolles Spiel gezeigt habe.

MTV Post Eintracht Celle: Stanke/Pinkvos, Baumgart, Forstner, Schmidt (6), Zywicki (1), Frost, Grah (1), Zymmek (7), Makenthun, Tetens (6), Skorek (3), Deutsch (3).

SV Garßen-Celle II: Schütte/Peschel, Benckendorf (4), Schulz, Manuela (1), Meinert (1), Pahnke, Lemke, Ahrens (7), Schulz, Kathrin (13), Loest (4), Kahle.

Von Stephanie Sinagowitz