Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport 35.000 Euro für Reparatur der Altenceller Halle
Sport Sport regional Lokalsport 35.000 Euro für Reparatur der Altenceller Halle
16:44 20.01.2014
Ende gut, alles gut: Das Dach der Altenceller Sporthalle wurde für rund 35.000 Euro repariert. Die Halle ist nun wieder in Betrieb. Quelle: Alex Sorokin
Altencelle

Nach sechs Wochen Sperrung ist die Altenceller Sporthalle am Lückenweg wieder für den Spielbetrieb freigegeben. Als Anfang Dezember Schneefall und Sturm „Xaver“ angekündigt wurden, ließ die Stadt Celle die Halle vorsorglich sperren. Bei einer Inspektion wurden Schäden in der Holzkonstruktion festgestellt. Um eine Katastrophe wie in Bad Reichenhall unter allen Umständen zu vermeiden, entschied sich die Stadt für die Maßnahme. Die Handballgruppe des SV Altencelle sowie die Volleyballer und Handballer des TuS Bröckel mussten in andere Hallen ausweichen. In Bad Reichenhall stürzte am 2. Januar 2006 das Dach einer Sporthalle unter der Schneelast ein. 15 Tote, darunter zwölf Kinder und Jugendliche, sowie 34 schwer verletzte Menschen, war die traurige Bilanz.

Die Risse wurden nach Angaben der Stadt in den vergangenen Wochen eingeschnitten, abgeklebt und über Bohrlöcher in Abständen von 15 Zentimetern mit Epoxidharz verpresst. Für die Maßnahme wurden 15.000 Euro veranschlagt, letztendlich beliefen sich die Kosten jedoch auf rund 35.000 Euro. „Bei Betrachtung durch die Fachleute zeigte sich der Schadensumfang größer, als angenommen. Neben den Schäden im offenen Hallenbereich wurden weitere Schäden im Deckendachraum über den Sanitäranlagen festgestellt. Diese sind nun gänzlich behoben und die Halle ist wieder offen“, so Myriam Meißner, Pressesprecherin der Stadt Celle. (sar)

Von David Sarkar