Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport 700 Starter sorgen für Rekord-Hoch
Sport Sport regional Lokalsport 700 Starter sorgen für Rekord-Hoch
16:33 09.08.2010
Von Jürgen Poestges
Ob Jung oder Alt. Beim Celler Triathlon kann jeder mitmachen. Quelle: nicht zugewiesen
Celle Stadt

Eine der größten Triathlonveranstaltungen Niedersachsens wird auch in diesem Jahr wieder in Celle über die Bühne gehen. Rund 700 Ausdauersportler werden erwartet. War das Otto-Schade-Stadion im letzten Jahr noch eine Baustelle, so steht jetzt eine runderneuerte Anlage zur Verfügung. Excellente Bedingungen also für die Austragung eines „Triathlonfestes“.

„Über mangelnden Zuspruch müssen wir uns nun wirklich keine Gedanken machen“, sagt Hans-Joachim Strehlau vom Organisationsteam des SV Altencelle. Einen Grund dafür sieht er im anhaltenden Triathlon-Boom in Deutschland. Ein anderer Grund ist aber die bekannt hohe Qualität der Celler Veranstaltung.

„Da sind unzählig viele Dinge zu bedenken und der Teufel liegt besonders im Detail“, sagt Karl-Friedrich Brüchert. Zudem hat gerade in den letzten Tagen ein unglaublicher Run auf die letzten freien Startplätze eingesetzt. „Wir werden in Kürze die Online-Anmeldung schließen, denn unsere Kapazitäten sind mit über 550 Einzelstartern und 50 Staffeln mehr als ausgereizt“, erklärt Sven Himstedt, der bei den Altencellern für die Website-Betreuung zuständig ist. Nachmeldungen direkt am Veranstaltungstag soll es aber in sehr begrenztem Umfang noch geben.

„Wir sind nach wie vor der zweitgrößte Volkstriathlon in Norddeutschland. Die Veranstaltung hat ein riesiges Potential. Selbst ein vierstelliges Teilnehmerfeld wäre unter leicht geänderten Streckenvoraussetzungen durchaus denkbar“, sagt Strehlau. Auf jeden Fall ist am Sonntag, 22. August, im und um das Otto-Schade-Stadion Celle mit viel Trubel zu rechnen. Ab 10 Uhr werden sich die ersten Starter in die Fluten der Aller stürzen.

●Die Strecken: Das Schwimmen erfolgt in der Aller, der Start befindet sich in Höhe der Lachtemündung. Die Schwimmstrecke ist 600 Meter lang. Gestartet wird in vier Gruppen mit 6 Minuten Zeitabstand.

Die 29 Kilometer lange Radstrecke verläuft ab Celle über Altenhagen, Bostel, Garßen bis zum Wendepunkt nach Ohe und von da wieder zurück nach Celle. Gleich zu Beginn geht es über die Pfennigbrücke. Diese ist während des Triathlon gesperrt. Während des Rennens ist im Bereich der Fahrradstrecke mit Verkehrsbehinderungen zu rechen. Das gilt besonders für das Gebiet Altenhagen/Lachtehausen.

Die Laufstrecke ist ein sieben Kilometer langer Rundkurs. Er führt entlang der Aller bis zur Gertrudenkirche in Altencelle und von da über den Apfelweg und den Allerdeich zurück ins Otto-Schade-Stadion. Hier wird der Sieger gegen 11.15 Uhr erwartet.

Im Rahmen der Vorbereitung auf den Triathlon lädt der SV Altencelle für Mittwoch, 11. August, wieder alle interessierten Triathleten und Schwimmer zum Allerschwimmen ein. Treffpunkt ist um 18 Uhr im Bereich des Allerarms neben der Kreisstraße K 74 in Altencelle. Geschwommen wird im Pulk stromabwärts bis zur Ziegeninsel, das sind gut drei Kilometer.