Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Altencelle kann erstes Kapitel einer großen Geschichte schreiben
Sport Sport regional Lokalsport Altencelle kann erstes Kapitel einer großen Geschichte schreiben
13:37 20.04.2018
Geismars Torwart Rainer Schmidt baut sich vor Altencelles Daniel Mummert auf. Nutzte aber nichts: SVA sendete mit dem Sieg gegen den MTV ein Lebenszeichen im Abstiegskampf. Quelle: David Borghoff
Altencelle

Die Ausgangslage ist nicht frei von Variablen. Von wahrscheinlich drei Absteigern ausgehend, muss Altencelle mit seinen zehn Punkten auf dem jetzigen vorletzten Platz noch zwei Mannschaften überholen. Überhaupt theoretisch möglich wären eben nur Fallersleben (13 Zähler) und Soltau (14). Die Partie ist also für beide Teams das vorentscheidende Duell, für den SV Altencelle gibt es auch nach dem Sieg gegen Geismar sowieso nur noch Endspiele. Mit dem VfB Fallersleben erwartet die Celler eine Mannschaft, die in dieser Saison weit unter ihren Möglichkeiten spielt. Im Rückraum, sowie auf den Außenpositionen ist das Team von Trainer Maik Knobbe eigentlich so gut besetzt, dass sie mindestens im Mittelfeld der Verbandsliga stehen sollten. Hinzu kommt mit Marco Schöttke der zweitbeste Torjäger der Liga, er schmiss in 22 Spielen 149 Toren.

Die Trainingswoche lief gut beim SVA. Findet auch Teamsprecher Sebastian Ebel: „Nach einen Sieg ist die Stimmung immer großartig, aber seitdem Martin da ist, ziehen alle voll mit. Wir haben beim Geismar-Spiel gesehen, dass noch alles möglich ist. Jetzt kommt es aber wirklich drauf an.“ Auch Coach Martin Kahle ist positiv gestimmt: „Die Mannschaft hat kapiert, worum es geht. Beim kommenden Spiel gibt es keine Ausreden mehr. Es zählt nur ein Sieg.“ Friede, Freude, Eierkuchen also beim SVA? Naja, für Manager Reinhard Roselieb ist es noch nicht ganz so weit, aber er gibt sich mehr als kämpferisch: „Gewinnen oder sterben. Ein absolutes Endspiel. Wir sind bereit, alles zu geben.“

Von Stefan Mehmke

Verfolgerduell am 23. Spieltag der Handball-Landesliga der Männer: TuS Bergen empfängt heute den Dritten MTV Dannenberg und will mit einem Sieg wieder am MTV Müden vorbeiziehen. Denn der wird wohl heute bei Spitzenreiter HSG Heidmark mit Schmalspurkader kaum an einer Niederlage vorbei kommen. Ebenfalls heute tritt der HBV 91 Celle in der „höllischen Halle“ von SV Teutonia Uelzen-Salzwedel an – und will für eine Überraschung sorgen.

20.04.2018

Große Erfolge in den kleinen Ligen: Nach dem die dritte Handball-Frauen-Mannschaft des TuS Bergen den Staffelsieg in der Regionsklasse 1 gefeiert hat, steht nun auch der Aufstieg von TuS Bergen II in die Regionsoberliga fest.

20.04.2018

Erfolgreicher Leistungstest für die Ju-Jutsuka des VfL Westercelle: Das Internationalen Turnier in Bernau bei Berlin nutzte der VfL als Vorbereitung für die Norddeutschen Meisterschaften Ende April. Isha Njingo sicherte sich in der Klasse U10 +45 kg den ersten Platz.

20.04.2018