Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Altenceller Damen siegen im Kreisderby
Sport Sport regional Lokalsport Altenceller Damen siegen im Kreisderby
17:33 02.12.2013
Jennifer Colditz (links) versucht Altencelles Jennifer Oppermann am Wurf zu hindern. Am Ende hatte - es die SVA-Spielerin dennoch auf sechs Treffer gebracht. Quelle: Alex Sorokin
Celle Stadt

Letztlich wurde es eine deutliche Angelegenheit. In der Handball-Landesliga Frauen kam es im Celler Kreistreffen Aufsteiger SV Altencelle zu einem 26:19 (13:8)-Heimsieg gegen eine personell angeschlagenen HSG Lachte-Lutter. So mussten die Gäste auf ihre beiden wichtigsten Rückraumspielerinnen Annabell Colditz und Laura Wiczorek verzichten.

Mit dem doppelten Punktgewinn verbesserte sich der SVA auf den sechsten Platz (6:8 Punkte). Mit einem Punkte weniger auf dem Konto rangiert die HSG auf Rang acht der Tabelle.

Von der ersten Minute an bestimmten die Altencellerinnen im Kreisduell das Geschehen. Nicht ein einziges Mal gab das Team die Führung aus der Hand. Über ein schnelles 3:0 erspielte sich die Truppe von SVA-Trainer Wolfgang Weide auch in der Folgezeit klare Vorteile. Über 8:5 bauten die Gastgeberinnen die Führung bis zur Pause auf 13:8 aus.

Der HSG Lachte-Lutter fehlte durch die angespannte personelle Situation die Durchschlagskraft. Aus dem Rückraum wusste das Team kaum Gefahr auszustrahlen. So lag die Hauptlast in der zweiten Reihe auf den Schultern der jungen Jennifer Colditz. Sie schaffte es immerhin, die SVA-Abwehr einige Male zu überraschen.

Nach der Halbzeit kam die Kuers-Truppe kurzzeitig auf 10:13 heran. Doch zu einer weiteren Resultatsverbesserung reichte es nicht mehr. Vielmehr legte der SV Altencelle nach und erhöhte die Führung über 15:10 bis zur 48. Minute auf 22:13. Die Frage nach Sieger und Verlierer war damit beantwortet.

Mit der deutlichen Führung im Rücken wechselte SVA-Coach Weide in der Schlussphase kräftig durch und ermöglichte den Lachendorferinnen eine Resultatsverbesserung.

„Für uns ist das ein wichtiger Sieg. Doch wir sollten ihn aber auch nicht überbewerten“, so Wolfgang Weide über den Spielausgang. Dagegen werden die Sorgenfalten von HSG-Trainer Heinfried Kuers immer tiefer. „Unsere momentan angespannte personelle Situation lässt keine Überraschungen zu. Trotzdem hat die Mannschaft eine kämpferisch starke Leistung gezeigt.“

Tore für SV Altencelle: Gadau (8), Wallheinke (7), Oppermann (6), Heimes, Schneeberger (je 2) und Geberding (1).

Tore für HSG Lachte-Lutter: J. Colditz (7), Heinrich (5), Friedhoff (4), Gadau (2) und P. Colditiz (1).

Von Rudolf Kahle