Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Athletische Höchstleistungen in Celle
Sport Sport regional Lokalsport Athletische Höchstleistungen in Celle
18:43 27.06.2012
Von Uwe Meier
Vorschau Leichtathletik-Landesmeisterschaften in Celle; Leon Zauske Quelle: Fremdfotos / Texte Eingesandt
Celle Stadt

„Dass der Niedersächsische Leichtathletikverband wiederum eine Landesmeisterschaft nach Celle vergeben hat, zeigt, dass die Residenzstadt nach wie vor ein guter Standort für die Ausrichtung großer Leichtathletikwettkämpfe ist“, sagt NFV-Celle-Vorstandsmitglied Wolfhart Einsel. Die Sportanlage am Herzog-Ernst-Ring sei hervorragend für solch sportlich wichtige Wettkämpfe geeignet. Nicht umsonst haben auf der Sportanlage am Saarfeld schon Landes-, Norddeutsche und sogar Deutsche Meisterschaften erfolgreich stattgefunden.

An diesem Wochenende nutzen die Sportler der U-16 und U-20 die renovierte Anlage an den Allerwiesen, um ihre Landesmeister zu ermitteln. Mit 838 Athleten aus 166 Vereinen für Einzel- und Staffelwettbewerbe liegt ein für die Veranstalter großartiges Meldeergebnis vor. Die Wettkämpfe beginnen am Sonnabend um 11.45 Uhr und enden an diesem Tag um 20 Uhr. Am Sonntag werden sie um 10 Uhr fortgesetzt. An diesem Tag wird der Abschluss der Wettkämpfe gegen 17 Uhr erwartet. Etwa 100 Kampfrichter und Helfer muss der Kreisleichtathletikverband Celle mit seinen Mitgliedsvereinen aus dem gesamten Kreis Celle aufbringen, um dieses Großprojekt zu organisieren.

Damit sind mehr Helfer aus der Herzogstadt anwesend, als sich Athleten für die Landesmeisterschaften qualifiziert haben. Dafür gehören alle 33 Celler Sportler, die in vergangenen Wettkämpfen ihrer herausragenden Leistungen und hierbei ihre Titelambitionen unterstrichen haben, zum erweiterten Favoritenkreis.

Die starke Läufertruppe der LG Unterlüß/Faßberg/Oldendorf (UFO) mit Ole Böhl und Kilian Grünhagen haben große Chancen, bei der Titelvergabe in den Laufwettbewerben mitzureden. Auch Hürdenläufer Johannes Goedejohann vom SV Nienhagen befindet sich vor dem Start der 400 Meter in einer aussichtsreichen Position für den Wettbewerb.

Allround-Werfer Til Lukaschzyk vom Ausrichterverein Leichtathletikzentrum Celle (LAZ) rechnet sich im Kugelstoßen und Diskuswurf vordere Platzierungen aus. Seine Vereinskameraden Leon Zauske und Merle Hansel (U-16) untermauerten mit ihrem kürzlich errungenen Landesmeistertitel in den Blockwettkämpfen ihre Titelansprüche. Dabei dürfen sie die Lachendorfer Athletinnen Siri Lübbers und Friederike Altmann nicht aus dem Augenwinkel verlieren.

Die Chancen auf einen Heimsieg der Celler Athleten im eigenen Stadion stehen gut. Nun müssen sie nur noch beweisen, dass sie die Besten sind.