Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Aufgalopp beim SVG Celle mit neuem Trainer
Sport Sport regional Lokalsport Aufgalopp beim SVG Celle mit neuem Trainer
20:18 17.07.2017
Von Uwe Meier
Celle

Celle. Lange ruhte der Ball beim SVG Celle. Seit gestern Abend herrscht beim Handball-Zweitligisten wieder Bewegung auf dem Spielfeld. Trainer Ingmar Steins hatte sein neues Team zur ersten Trainingseinheit gebeten. Insgesamt neun Spielerinnen waren dabei. In den kommenden Tagen und Wochen sollen noch weitere Spielerinnen hinzukommen. „Natürlich sind wir uns darüber bewusst, dass der Kader zu klein ist“, so die sportliche Leiterin Jolanda Robben. „Wir müssen uns noch verstärken.“

Bevor die ersten Bälle in der Halle 3 des Schulzentrums Burgstraße durch die Luft flogen, gab Steins seinen Spielerinnen einen Überblick darüber, was auf sie in den kommenden Wochen zukommen wird. Dabei machte er auch deutlich, was er von den Spielerinnen erwartet – vollen Einsatz eben.

„Die freie Zeit war auch ganz schön. Aber es wird jetzt auch Zeit, dass es wieder losgeht“, meinte Renee Verschuren vor dem Trainingsauftakt. Nach dem letzten Bundesliga-Spieltag am 20. Mai hatte beim SVG nahezu keine Übungseinheit mehr stattgefunden. Bei Verschuren hatte die Pause sogar noch länger angedauert. Die letzten vier Wochen der vergangenen Spielzeit war sie aufgrund eines Daumenbruchs ausgefallen. Ganz ausgeheilt ist die Verletzung jedoch noch nicht. „Ich muss ausprobieren, wie es geht“, so die 31-Jährige, die noch immer über Schmerzen im lädierten Daumen klagt.

Auch Louise Ringert vom TuS Bergen Abend dabei. „Ich bin gespannt, was da auf mich zukommt“, so der Neuzugang vom TuS Bergen. „Ich freue mich drauf.“ Es gibt auf jeden Fall viel zu tun.

Den ersten öffentlichen Auftritt des neuen Teams soll es am 5. oder 6. August während eines Trainingslagers in einem Testspiel in Celle geben. Allerdings wird dazu derzeit noch ein Spielpartner gesucht. (uwi)