Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Aufsteiger fordert starken Northeimer HC
Sport Sport regional Lokalsport Aufsteiger fordert starken Northeimer HC
22:32 28.09.2018
Von Uwe Meier
Jetzt aber rein das Ding: SVA-AußenspielerinLara Gerberding setzt zum Torwurf an. Quelle: Oliver Knoblich
Celle

Nichts ist es geworden mit den erhofften 4:4 Punkten aus den ersten vier Saisonspielen. Vielmehr erlebte Aufsteiger SV Altencelle in der Handball-Oberliga der Frauen angesichts von 1:7 Zählern eher einen Fehlstart. Vor der Heimpartie am Samstag (17 Uhr, HBG-Halle) gegen Northeimer HC will Trainer Thorsten Dralle von einer Krise jedoch nichts wissen. „In den Spielen, die wir hätten gewinnen können, waren wir nicht machtlos“, sagt er zum Remis gegen HSG Fuhlen-Hessisch Oldendorf sowie der zuletzt knappen Niederlage gegen MTV Tostedt. „Wir haben es in diesen Spielen vielmehr selbst verdaddelt. Das war ärgerlich. Aber deshalb lassen wir die Köpfe nicht hängen“, sagt der Coach über die Stimmung innerhalb des Teams. „Wir müssen allerdings weniger Fehler und mehr Tore machen.“ Die Begegnungen hätten aber jedoch gezeigt, dass man in der Liga mithalten kann.

Diese Auffassung trifft allerdings wohl nur auf einen Teil der Ligakonkurrenten zu. Denn es gab auch zwei Begegnungen, in denen der SVA schlichtweg chancenlos war. Gegen Hannoverschen SC und TuS Jahn Hollenstedt hatte es deftige Niederlagen gehagelt. Und genau gegen diese Gegner hat es der Northeimer HC ziemlich gut hinbekommen: Sieg gegen Hollenstedt (23:16) und Remis gegen Hannover (30:30) stehen in der bisherigen NHC-Bilanz. Nimmt man diese Resultate als Gradmesser für die heutige Begegnung, dürfte es für die Altencellerinnen ziemlich eng werden.

„Die haben schon eine ziemlich hohe Qualität“, weiß auch Dralle nach einem Videostudium des Gegners. Dabei hat er Tanja Weitemeier auf der linken Rückraumposition als Dreh- und Angelpunkt des Northeimer Spiels ausgemacht. „Sie müssen wir unbedingt in den Griff bekommen“, so Dralle über eine Spielerin, die bisher schon 28 Mal betroffen hat. Aber nicht nur von ihr allein strahlt Torgefahr aus. Mit Anastasia Junghans (16 Tore) und Marie Barnkothe (21) verfügen die Gäste über weitere torgefährliche Spielerinnen.

Für Thorsten Dralle jedoch kein Grund, in Ehrfurcht zu erstarren. Er habe sich mit seiner Mannschaft auf den Gegner vorbereitet und im Training auch Möglichkeiten erarbeitet, wie man der Northeimer 3-2-1-Abwehr entgegentreten kann. „Ich bin gespannt darauf, wie wir das umsetzen“, so der Coach, der sein Team dennoch eher in der Außenseitenrolle sieht. Doch vielleicht gelingt ja auch eine Überraschung.

Lokalsport 2. Liga Tischtennis - Krimi auf höchstem Niveau

Für die Tischtennis-Asse des TuS Celle 92 steht am Sonntag das erste Heimspiel in der 2. Liga auf dem Programm. Der Aufsteiger trifft auf TTC Grün-Weiß Hamm - Spannung ist garantiert.

Oliver Schreiber 28.09.2018
Lokalsport Für Deutschland unterwegs - Zwei Cellerinnen spielen bei Polo-EM

Bei der Polo-Europameisterschaft der Damen spielen auch zwei Cellerinnen mit. In der deutschen Auswahl haben die beiden vom Poloclub Rixförde sogar Chancen auf den Titel.

Christian Link 27.09.2018

Angenehme leichtathletik-freundliche Temperaturen? Von wegen. Am Tag des 29. Landesoffenen Herbstportfestes des LAZ Celle fiel das Thermometer fast in den einstelligen Bereich.

27.09.2018