Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Auftakt mit Hindernissen für Celler Hockeyer
Sport Sport regional Lokalsport Auftakt mit Hindernissen für Celler Hockeyer
17:26 09.11.2017
Von Uwe Meier
Celle

Celle. „Es geht einzig und allein darum, die Klasse zu halten“, sagt Spielertrainer Martin Winterhoff, „und das wird schon schwer genug.“ Seine Skepsis liegt zu einem großen Teil im personellen Bereich begründet. Zwar verfügen die Celler über einen 12-köpfigen Kader, der sich durch vier Spieler „auf Abruf“ vergrößern kann. Doch einige Spieler stehen studienbedingt nicht regelmäßig zur Verfügung. „Wir müssen zusehen, dass wir das Beste daraus machen“, so Winterhoff.

Zum Auftakt geht es gegen die Zweitliga-Reserve von Hannover 78. Der MTVE-Spielertrainer erwartet, dass die Hannoveraner mit einigen bundesligaerfahrenen Spielern die Partie in Celle angehen werden, die ihre Laufbahn in der ersten Mannschaft inzwischen beendet haben. „Dadurch ist deren zweite Mannschaft vermutlich stärker einzuschätzen als die Zweitligamannschaft“, so Winterhoff, der daher die Erfolgsaussichten seines Teams eher als gering einschätzt.

Das Damenteam hat es sich hingegen zum Ziel gesetzt, deutlich erfolgreicher als in der ersten Hälfte der Feldsaison aufzutreten. „Wir sind ambitioniert genug, um zu sagen, dass wir in der Halle oben mitspielen wollen“, so Winterhoff, der neben seiner Funktion als Spielertrainer der Herren auch als Damentrainer beim MTV Eintracht fungiert.

Allerdings weiß er um eine ausgeglichene Liga, in der kein echter Favorit auszumachen ist. Zum Auftakt geht es am Samstag (Spielbeginn 15 Uhr) zum HC Göttingen. Dort wartet auf das MTVE-Team ein Gegner, der einige erfahrene Spielerinnen im Kader hat. „Leicht wird das nicht. Aber es ist machbar“, meint Winterhoff über die Erfolgsaussichten seines Teams.