Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Bärinnen verteidigen nicht entschlossen genug
Sport Sport regional Lokalsport Bärinnen verteidigen nicht entschlossen genug
17:38 26.11.2018
HBV-Spielerin Pia Wolschendorf wird von Stefanie Hildebrandt und Wiebke Swanston (rechts) nicht energisch genug am Torwurf gehindert. Die Cellerin traf gegen Heidmark dreimal und vergab einen Siebenmeter. Quelle: Oliver Knoblich
Bergen

Gegen den TV Uelzen siegte TuS 27:24 und ist jetzt mit 8:10 Punkten Sechster. Der HBV 91 Celle unterlag dagegen der HSG Heidmark II mit 23:25. Damit ist der HBV nur noch Drittletzter und hat mit nur vier Pluspunkten genauso so wenig Zähler wie Schlusslicht Seevetal und der Vorletzte aus Heidmark.

TuS Bergen II – TV Uelzen 27:24 (10:11)

Bergen geriet schnell mit 0:4 in Rückstand und brauchte über eine halbe Stunde für die Aufholjagd. Neben der treffsicheren TuS-Spielertrainerin Svenja Glasewald fand vor allem Karo Baumgarten dabei immer wieder den erfolgreichen Abschluss. Auch die Abwehr-Umstellung auf 5:1 mit Julia Pelikowsky auf der Spitze unterbrach das Spiel der Uelzenerinnen. „Es ist immer eng gewesen, aber das Spiel wollten wir gewinnen und das haben wir alle zusammen auf die Platte gebracht“, sagte Glasewald. Danach konnte die Weihnachtsfeier starten.

TuS Bergen II: J. Holland – M. Rodehorst (2), Janice Bremer (3/1), Bornheber, P. Müller (1), Pelikowsky (1), Janine Bremer (2), Baumgarten (5), A. Holland, Glasewald (13/2), Vogelsberg.

HBV 91 Celle – HSG Heidmark II 23:25 (12:14)

Das Angriffsspiel von HBV Celle war gar nicht so schlecht, aber die Bärinnen gingen nicht konsequent genug in die Freiräume gehen und leistete sich einige technische Fehler. Abwehrchefin Sophie Löber fand auch in der Defensive Kritikpunkte: „Wir waren hochmotiviert, aber um den Gegner unter Druck zu setzen, fehlte uns oft der letzte, konsequente Schritt gegen die Rückraumspieler.“ Erfreulich: Michaela Pusch machte ihr erstes Spiel nach der Babypause.

HBV 91 Celle: Kaltwasser – Wolschendorf (3/1), Dompke (1), Heilemann, Stewart (6/1), Löber, Sevenich (1), Heinecke (1), Flügge (6/2), Pusch, S. Meyer (5).

Von Stefan Mehmke

Was für ein schöner zehnter Spieltag aus Sicht der Celler Klubs in der Handball-Landesliga der Männer: TuS Bergen und MTV Müden gewinnen.

26.11.2018

Trotz zwei Celler Niederlagen ändert sich in der Handball-Regionsoberliga der Männer nicht viel. Adelheidsdorf und Westercelle bleiben in den Top 4.

26.11.2018

Das Landesliga-Derby zwischen TuS Bergen und HSG Lachte-Lutter war hart umkämpft: Beim 29:20-Erfolg der Gastgeber wurden insgesamt 17 Siebenmeter

26.11.2018