Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Beim SV Altencelle reifen Aufstiegsgedanken
Sport Sport regional Lokalsport Beim SV Altencelle reifen Aufstiegsgedanken
15:17 10.02.2012
Von Uwe Meier
Celle Stadt

HSG Lachte-Lutter II – TuS Bodenteich (Heute, 17 Uhr). „Ich hoffe, dass wir trotz der dreiwöchigen Spielpause, an die gute Leistung des vorangegangenen Spieles gegen HSG Adelheidsdorf/Wathlingen anknüpfen können“, so HSG-Trainer Heinfried Kuers. Dazu steht der komplette Kader zur Verfügung. „Wir haben gegen TuS Bodenteich auch noch etwas gut zu machen und wollen die 15:19-Hinspielniederlage ausbügeln.“

Ganz davon ab könnte die HSG mit einem Sieg die Distanz zu den unteren Regionen vergrößern und gleichzeitig ihrem Ziel, am Ende einen Mittelfeldplatz zu belegen ein Stück näher kommen.

HV Lüneburg II – HSG Adelheidsdorf/Wathlingen

(Heute 19 Uhr). Mit dem Sieg gegen Winsen/Luhe und dem Pokalerfolg über Wietze fährt die HSG mit gestärktem Selbstvertrauen nach Lüneburg. „Wenn wir an die zuletzt gezeigten Leistung anknüpfen und uns zusammenreißen, ist auch da ein Sieg möglich“, glaubt Trainer Ralf Peters, der allerdings darüber im Unklaren ist, welchen Kader er dafür zur Verfügung hat. Insbesondere bei Auswärtsspielen fallen immer wieder Spielerinnen aus. Dennoch – die 19:25-Hinspielniederlage soll gerade gerückt werden.

SG Luhdorf/Scharmbeck – SV Altencelle (Sonntag, 18 Uhr). Am vergangenen Wochenende bereitet das SVA-Team seinem Trainer eine Wundertüte. Erst ein Sieg gegen den Spitzenreiter, dann eine Niederlage gegen Lüneburg II. Diese Berg- und Talfahrt sorgt noch heute bei Wolfgang Weide für Kopfschütteln. „Die Niederlage gegen Lüneburg schmerzt schon“, sagt er. Denn wenn sich sein Team diese nicht erlaubt hätte, könnte man etwas beruhigten zum Topspiel beim Tabellendritten reisen. „Wenn wir Zweiter bleiben wollen und auch weiter an den Aufstieg denken wollen, müssen wir das Spiel schon gewinnen“, sagt Weide, der aber davon überzeugt ist, die Hürde in Bestbesetzung erfolgreich nehmen zu können.