Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Bergen schlägt sich gut gegen Kahle-Team
Sport Sport regional Lokalsport Bergen schlägt sich gut gegen Kahle-Team
18:13 02.09.2013
Eschede

Von Beginn an hielt Bergen in der Sporthalle in Eschede mit, besonders wenn die Mannschaft von Jörg Matthée ins Laufspiel kam, erspielte sich das Team immer wieder gute Chancen. Hier tat sich vor allem Ralf Schindel hervor, der aus dem Rückraum für viel Gefahr sorgte und sicher abschloss. Allerdings gab es insgesamt zu viel Konzentrationsschwächen, so dass der höherklassige Favorit bald mit drei Toren führte. Doch nach der Pause gab Bergen noch einmal richtig Gas und erspielte sich wieder ein Unentschieden. In der Defensive stand TuS nun viel besser und trug mit hohem Tempo die Gegenstöße vor – was enorm viel Kraft kostete, gerade angesichts fehlender Alternativen.

Diese kurze Schwäche-Phase nutzte das Team des Ex-SVG-Coaches Martin Kahle aus, um wieder bis zu fünf Tore vorzulegen. Doch trotz dünner Spielerdecke fing sich Bergen, kämpfte sich heran und ließ den Rückstand so nicht allzu groß werden.

Alles in allem zeigte der Außenseiter eine ansprechende Leistung. Lediglich die Konstanz fehlte – auch wegen des dünnen Kaders mit lediglich zwei Wechselmöglichkeiten. „Die Deckungsarbeit war erheblich verbessert, doch einige Unachtsamkeiten prägten das Bild. Zu häufig war die Absprache zwischen den Abwehrspielern noch nicht optimal: Dennoch wurde die Vorgabe, weniger als 30 Gegentore zu bekommen, eingehalten“, resümierte TuS-Außen Dominik Blancbois.

TuS Bergen spielte mit: Lühmann, Nowak im Tor; Blancbois (2), Schindel (6), Becker (3), Ahrens (2), Brodde (1), Kirchhoff (4), Witte (3), Löbens (1).

Von Stefan Mehmke