Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Bergen tritt gegen den Aufsteiger an
Sport Sport regional Lokalsport Bergen tritt gegen den Aufsteiger an
15:26 19.04.2013
Bergen Stadt

Nächste schwere Aufgabe für Handball-Verbandsligist TuS Bergen: Am heutigen Sonnabend (19.30 Uhr) kommt mit der HSG Schaumburg Nord der Tabellenzweite in die „Hölle“ am Heisterkamp. Eine Partie, in der Bergen absolut nichts zu verlieren hat.

Die Gäste marschieren als Aufsteiger in die Oberliga durch, dürfen sich aber keine Blöße geben bei nur drei Punkten Vorsprung auf den Dritten aus Himmelsthür. Gern erinnern sich die Gastgeber zurück: Denn im Hinspiel gab es ein Unentschieden, Bergen zeigte seine beste Saison-Auswärtspartie – und führte beinahe die gesamte Zeit. „An diese Leistung wollen wir anknüpfen, auch, wenn wir ein wenig von dem damaligen Leistungsvermögen entfernt sind“, hofft TuS-Spieler Dominik Blancbois. „Wir waren in den vergangenen Wochen schon dicht am Punkterfolg, wir wollen nicht wieder mit leeren Händen dastehen.“

Er weiß aber genau, dass das nicht einfach wird, wenn TuS nicht die eigene Fehlerquote rapide runterschraubt und damit die Konter der Gäste unterbindet. Denn kommt Schaumburg erstmal ins Rollen, sind sie so schwer zu stoppen wie die SG Flensburg. So wie vergangenes Wochenende, als Schaumburg Eyendorf mit 19 Toren Differenz zermalmte. Rückraumriese Felix Lattwesen gilt es ebenso auszuschalten wie das torgefährliche Duo Julian Frädermann und Maximilian Dohmeier. „Wir wollen uns wieder steigern, zumal wir ohne Druck in die Partie gehen können. Dazu brauchen wir eine ausgeprägtere Konstanz“, fordert Blancbois.

Von Stephan Mehmke