Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Berger Handballerinnen wieder in der Abstiegszone
Sport Sport regional Lokalsport Berger Handballerinnen wieder in der Abstiegszone
18:04 10.12.2017
Von Uwe Meier
Bergens Marie-Louise Ringert (Mitte) hatte gegen Wolfsburg keinen leichten Stand.Die Haupttorschützin des TuS-Teams kam nicht wie gewohnt zum Zuge. Quelle: Alex Sorokin (Archiv)
Bergen Stadt

Bergen. „Wir waren nicht fokussiert genug. Wir haben uns nicht auf unsere Stärken konzentriert“, nannte Bergens Trainer Dominik Blancbois den Grund für die Niederlage. „Natürlich setzt uns dieses Ergebnis unter Druck. Wir werden da unten aber rauskommen.“ Eine erste Chance dazu besteht am kommenden Samstag. Zum Jahresabschluss steht das Heimspiel gegen MTV Tostedt an.

In Wolfsburg entwickelte sich in der Anfangsphase eine ausgeglichene Partie, in der Bergen nach 14 Minuten mit 5:3 führte. Zwar hatte sich der VfL für eine Pressdeckung gegen Bergens Haupttorschützin Louise Ringert entschieden, doch davon ließen sich die Gäste nicht beeindrucken. Vorerst zumindest nicht.

Denn ab der 20. Minute ging mehr und mehr der spielerische Faden im Team der Grün-Weißen verloren. Wolfsburg bekam Oberwasser und verschaffte sich eine 10:7-Pausenführung. „Da hat die Konzentration gefehlt“, meinte Blancbois, der vorerst auch nach dem Wechsel keine Besserung im Spiel seines Teams sah. 8:14 hieß es aus Berger Sicht in der 36. Minute.

Nach einer Auszeit wurde es besser. Fortan spielte Bergen im Angriff besser und schaffte beim 16:17 (49.) und 18:19 (53.) den Anschluss. Dann schlichen sich in die Berger Abwehr Fehler ein und Wolfsburg führte wieder mit 21:18 (58.). Die Bergerinnen versuchten zwar alles, um doch noch eine Wende herbeizuführen. Doch dafür reichte die Zeit nicht.

TuS Bergen: Döhler – Jasmin Bremer, Becker, (2), Harms, Kautz (3/1), Wellmann (3), Janice Bremer (5), Sandvoß (2), Borges (1), Schuba, Könecke (1), Ringert (4/2).