Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Bernd Timm will sich mit Sieg von Altencelle II verabschieden
Sport Sport regional Lokalsport Bernd Timm will sich mit Sieg von Altencelle II verabschieden
10:12 27.04.2018
Celle Stadt

SV Altencelle II – MTV Soltau (Sonntag, 10 Uhr)

Gegen den Tabellenvorletzten hat der SV Altencelle das Hinspiel deutlich mit 42:18 gewonnen. Ein ähnliches Ergebnis wünscht sich der scheidende Coach Bernd Timm im Rückspiel wieder, auch wenn der ohnehin kleine Kader noch einmal dezimiert wurde. Wiebke Podronek fehlt, weil sie in der ersten Mannschaft festgespielt ist, Carina Möller ist verletzt. Dafür unterstützen aus der dritten Mannschaft Michaela Prüße und Franziska Metzner das Team. „Ich erwarte, dass die Punkte in Celle bleiben und mir damit der Abschied leicht fällt. Danke Mädels, es hat Spaß gemacht“, so Timm, der kürzer treten und dessen Team die super Saison anschließend ausgiebig feiern will.

TuS Jahn Hollenstedt II – HBV 91 Celle(Samstag, 17.15 Uhr)

Noch ist der vorletzte Platz für das Team drin, und der ist auch vor dem letzten Spiel noch das Ziel. Was beim Vierten Hollenstedt aber nicht leicht wird, obgleich die Bärinnen bei der Vier-Tore-Niederlage im Hinspiel gut dabei waren. Celle machte es den Hollenstedterinnen nicht leicht – und auch diesmal wollen sie keine Geschenke verteilen. „Wir wollen nochmal Spaß am Spiel haben, alles reinhauen und uns dann hoffentlich zum Abschluss belohnen“, so HBV-Akteurin Katja Büscher. Wenn nicht noch kurzfristig jemand ausfällt, sollten auch alle Spielerinnen dabei sein.

Von Stefan Mehmke

Dominik Blancbois erwartet einen emotionalen Abschied. „Das wird ein besonderes Spiel. Wir wollen uns und den Zuschauern unbedingt noch einmal zeigen, dass wir in die Oberliga gehören“, sagt der Trainer der Handballfrauen des TuS Bergen vor dem letzten Heimspiel der Saison am Sonntagn um 15 Uhr in der Heisterkamphalle gegen den VfL Wolfsburg. Ein besonderes Spiel wird es auch für den Coach, der die bereits als Abstieger feststehende Mannschaft aus beruflichen Gründen im Sommer verlässt. „Ein Sieg als Dank an die Zuschauer, die uns in den vier Jahren, in denen ich hier Trainer bin, immer fantastisch unterstützt haben. Das wäre der perfekte Abschluss in eigener Halle“, sagt Blancbois.

Christoph Zimmer 27.04.2018

Traditionell am 1. Mai starten die Celler Rudervereine in die Saison. Die Mitglieder von Hermann Billung Celle, RC Ernestinum-Hölty Celle, Celler Ruderverein und Ruderriege am Kaiserin-Auguste-Viktoria-Gymnasium würden sich freuen, wenn die Zuschauer auch in diesem Jahr durch ihre Teilnahme am Anrudern ihre Wertschätzung des Rudersports in Celle zum Ausdruck bringen würden. Sie beginnen am 1. Mai um 10.30 Uhr mit einer Zusammenkunft auf der Ziegeninsel, bei der die Saison eingeläutet wird. Im Anschluss begeben sich die Aktiven aufs Wasser, um sich um 11 Uhr zum Start der gemeinsamen Auffahrt des Bootskorsos an der Pfennigbrücke einzufinden. Gegen 12 Uhr treffen sich Vereinsmitglieder und Gäste am CRV-Bootshaus zum Mittagessen.

27.04.2018

Straßenläufe über zehn Kilometer können sehr herausfordernd sein, wenn es über langgezogene und endlos erscheinende Landstraßen geht und die Läufer ungeschützt dem Wind ausgesetzt sind. Bei den Landesmeisterschaften über diese Distanz hatte sich der ausrichtende SV Rosche für einen abwechslungsreichen Parcours durch die Stadt Uelzen entschieden.

27.04.2018