Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Bröckeler selbstbewusst nach Vechta
Sport Sport regional Lokalsport Bröckeler selbstbewusst nach Vechta
17:37 05.12.2013
Steller Robin Schnittger muss Torben Schiewe ersetzen. Quelle: Peter Müller (Archiv)
Bröckel

BRÖCKEL. „Die Erfolge haben uns gestärkt. Wir haben endlich zu unserer Form gefunden. Gegen Vechta wollen wir an diesen Erfolg anknüpfen“, so Dall. In jedem Fall soll es besser laufen als beim Hinspiel. Am 21. September war die DJK in Celle zu Gast und bescherte den Bröckelern gleich zu Saisonbeginn eine 1:3-Niederlage. „Da waren wir ziemlich nervös, aber mittlerweile spielen wir stabil“, sagt der Coach.

Dall ist sich der Stärken des Gegners jedoch durchaus bewusst. Zum Saisonauftakt in Celle präsentierte sich Vechta kompakt am Netz und als gut eingespieltes Team. Doch auch die Bröckeler überzeugten zuletzt gegen Oldenburg, Bremen und Jork mit einer guten Mannschaftsleistung. „Wenn wir zusammenspielen, uns konzentrieren und von Anfang an Druck machen, können wir jedes Team schlagen“, so Dall. Es werde in jedem Fall ein schwieriges Spiel, in dem alles möglich sei. „Da wird ordentlich Feuer drin sein“, ist sich der Bröckel-Coach sicher.

Die Gastgeber aus Vechta gehen durch den 3:0-Sieg gegen das Tabellenschlusslicht DJK Kolping Northeim gestärkt in ihr Heimspiel und stehen mit 16 Punkten auf einem komfortablen dritten Tabellenplatz. Allerdings beträgt der Abstand zu den Bröckelern nur drei Punkte, die mit 13 Punkten derzeit auf Platz sieben stehen. „Die Tabellensituation ist sehr eng, das ist für uns ein großer Vorteil. Mit einem Sieg könnten wir aufschließen“, sagt Dall.

Verzichten muss er auf seinen spielstarken Steller Torben Schiewe, da dieser mit der Behinderten-Nationalmannschaft unterwegs ist. Ihn ersetzen wird Robin Schnittger, der zuletzt wegen einer Grippe gefehlt hatte. Weitere Unterstützung gibt es durch Ersatzmann Bastian Marek.

Von David Sarkar