Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Bruderduell der Ottenbreits in der Eschenhalle
Sport Sport regional Lokalsport Bruderduell der Ottenbreits in der Eschenhalle
14:45 26.02.2010
Celle Stadt

Eschede entschied das Hinspiel allerdings sehr deutlich mit 28:21 für sich. Aber Altencelle wird sicher den Kampf um eine erfolgreiche Revanche annehmen. „Auch wenn Eschede wohl mit reduziertem Kader antritt, sollten wir stets auf der Hut sein. Die spielen seit Wochen nicht in Bestbesetzung und haben dennoch aus den letzten fünf Spielen acht Punkte eingefahren“, warnt SVA-Trainer Uwe Ottenbreit. Seine Jungs sind jedenfalls bis in die Haarspitzen motiviert und wollen in jedem Fall die Trefferquote gegen den im Hinspiel überragenden Torwart Daniel Schack korrigieren.

„Wir freuen uns auf ein spannendes Spiel,“, so Ottenbreit, Bruder des Escheder Spielers Sven und selbst in Eschede beheimatet. Ein bisschen zusätzliche Brisanz also für das Derby, das Eschede gern verlegt hätte. Kein Wunder, denn mit Marc Schindel und Kai Santelmann fehlen auf jeden Fall zwei ganz wichtige Spieler, Ralf Schindel ist noch nicht hundertprozentig belastbar und auch Sven Ottenbreit ist angeschlagen. „Mal sehen, ob wir das kompensieren können“, fragt sich TuS-Trainer Florian Zeunert.

Von Stefan Mehmke