Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Celle wird zum kleinen Mekka der Minigolf-Welt
Sport Sport regional Lokalsport Celle wird zum kleinen Mekka der Minigolf-Welt
15:58 16.03.2018
Von Uwe Meier
Quelle: Fremdfoto eingesandt
Celle

Zwei Schläge auf einer Bahn sind für Könner eigentlich schon einer zuviel. Seit Donnerstag sind einige von ihnen vier Tage lang zu Gast in Celle. Nationalteams aus Portugal, Österreich und Schweden und natürlich auch aus Deutschland machen in der Residenzstadt Station. Celle wird beim U23-Länderkampf zum Zentrum der kleinen Minigolf-Welt.

Die meisten von uns kennen es nur als Freizeitbeschäftigung. Manchmal noch zwischendurch an einem Eis leckend, sind Minigolf-Laien bemüht, den kleinen Ball auf den mit verschiedenen Hindernissen versehenen Bahnen in ein Loch zu befördern. Doch es gibt auch diejenigen, die es bis hin zur Perfektion treiben, nichts dem Zufall überlassen und Minigolf eben nicht nur als kleine Abwechslung im Alltag verstehen. Zwei Schläge auf einer Bahn ist für sie eigentlich schon einer zuviel.

Seit gestern sind einige von diesen Könnern vier Tage lang zu Gast in Celle. Nationalteams aus Portugal, Österreich und Schweden und natürlich auch aus Deutschland machen in der Residenzstadt Station. Celle wird beim U23-Länderkampf zum Zentrum der kleinen Minigolfwelt. Gespielt wird auf den Bahnen, der sich unter der Sporthalle des Hölty-Gymnasiums in der Welfenallee befindlichen Anlage. Ein Teil der besten Nachwuchs-Nationalspieler Europas nutzen diesen Wettkampf, um sich auf internationaler Bühne zu präsentieren.

Gestern und heute standen und stehen noch Trainingseinheiten auf dem Programm. Dann wird sich auf den Bahnen mit den klangvollen „Hindernissen“ wie Pyramide, Mausfalle, Vulkan oder Labyrinth eingespielt. Am Samstag und Sonntag wird es dann jeweils ab 9 Uhr Ernst. Dann geht es in mehreren Durchgängen um den Sieg beim Länderkampf, den im vergangenen Jahr das schwedische Team auf seiner heimischen Bahn in Asarum für sich verzeichnen konnte.

„Das ist schon eine kleine sportliche Sensation, dass im Raum Celle ein solches Turnier ausgetragen wird“, sagt der Vorsitzende des 1. BGC Celle Ralf Schindler stolz. „Der Deutsche Minigolf Verband suchte eine Möglichkeit für ein internationales Turnier in der Wintersaison. Und der 1. BGC Celle konnte mit den uns gegebenen Möglichkeiten punkten.“ Das Problem: In der kleinen Halle wird für Zuschauer kaum Platz sein. Nur knapp 60 Personen dürfen in den kleinen „Bunker“. Und diese Platzanzahl wird fast allein schon von den Spielern und Offiziellen benötigt.

Insgesamt werden sechs Vierer-Teams aus vier Ländern vertreten sein: Neben den beiden deutschen Mannschaften sind Schweden, Österreich und Portugal dabei. Hinzu kommt noch ein Mixed-Team, das aus zwei deutschen Spieler undzwei Iberern gebildet wird.

Betreut werden die Aktiven vor Ort von Mitgliedern des Celler Klubs. Dazu wird auch Jasmin Ehm gehören, die in Celle mit dem Minigolf begonnen hat, inzwischen aber für Göttingen in der Bundesliga spielt. Die 27-Jährige ist Mitglied des deutschen A-Kaders, der bei den letztjährigen Weltmeisterschaften als Team den Titel holte.

Westercelle. Tischtennis-Verbandsligist VfL Westercelle muss an diesem Wochenende gleich zweimal auswärts antreten. Am Samstag (16 Uhr) reist das Team zum TV Hude II, der noch um den Abstiegsrelegationsplatz kämpft. Einen Tag später spielt der VfL um 12 Uhr beim TuS Lutten, für den es um den Aufstiegsrelegationsplatz geht. Der Tabellenvorletzte TuS Lachendorf bestreitet am Samstag (17 Uhr) das Kellerduell beim Schlusslicht TuS Sande.

Uwe Meier 15.03.2018

Diese Nachricht schlug am Dienstagabend beim Handball-Verbandsligisten SV Altencelle ein wie eine Bombe. Aufgrund des Einsatzes eines nicht spielberechtigten Akteurs wurden insgesamt sechs Spiele des SVA umgewertet und mit 2:0 Punkten und 0:0 Toren für die Gegner gewertet. Dazu zählen auch die Unentschieden der Altenceller gegen HV Barsinghausen und VfL Wittingen sowie der Sieg über MTV Embsen. Das bestätigte Ligaspielleiter Sven Schoof.

15.03.2018

An den Landesmeisterschaften im Kegeln des Behindertensportverbandes Niedersachsen, die in Cuxhaven ausgetragen wurden, haben die Kegler des BSV Celle sehr erfolgreich teilgenommen. Von den 15 Celler Keglern schafften 14 den Sprung auf das Treppchen.

15.03.2018