Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Celler Bogenschützen: Wo der Hase dem Pfeil nicht davonhoppelt
Sport Sport regional Lokalsport Celler Bogenschützen: Wo der Hase dem Pfeil nicht davonhoppelt
18:57 12.07.2018
Bären, Widschweine und Hasen waren für die Bogenschützen geduldige Ziele. Mit dem Langbogen hat Frank Voges vom SC Wietzenbruch Ziel fest vor Augen. Quelle: Eckhard Frerichs
Celle Stadt

Holtorf. „Der Bogenplatz des Holtorfer BC bietet eine großartige Waldkulisse für die Meisterschaft“, erzählt Monika Gehrke, Sprecherin des SC Wietzenbruch. Der Deutsche Schützenbund hatte 2017 den Wettbewerb 3D in das Meisterschaftsprogramm aufgenommen. „Das 3D steht für naturgetreu nachgebildete Kunststofftiere, die auf Entfernungen von 5 bis 45 Metern mit Pfeil und Bogen zu treffen sind“, erläutert die Bogenschützin. Die verschiedensten Kunststofftiere, vom Hasen bis zum Grizzly, standen im Gelände und waren an den Bewuchs und die örtlichen Gegebenheiten angepasst. „Der Hase befand sich nicht nur zwischen den Bäumen, sondern musste auch von einem Hügel aus getroffen werden“, erklärt Gehrke. So etwas lasse das Herz höherschlagen.

Bei der 3D-Meisterschaft beteiligten sich neben den üblichen Blank-, Recurve- und Compoundschützen ganz stark auch die traditionellen, aus Holz gebauten Lang- und Jagdrecurvebögen. Selbst von den eingefleischten Recurveschützen des SV Wieckenberg griffen dieses Mal einige zur „Holzlatte“, denn „3D macht einfach Spaß“, fügt Gehrke an.

Bei den Blankbögen dominierten die Schützen des SC Wietzenbruch mit drei, der VfL Westercelle mit zwei und die Nienhäger mit drei Medaillen. Monika Gehrke und Christine Maurer (Wietzenbruch) holten Gold und Bronze bei den Damen, Stefanie Lotzing (SVN) sicherte sich den Vizetitel. In der Masterklasse errang Andreas Staszewski (SVN) wie 2017 die Goldmedaille und Ulrich Paape (Wietzenbruch) den zweiten Platz. Laetitia Potempa (Westercelle) erreichte in der Schülerklasse Blank die Gold- und ihr Bruder Julius Maria in der Jugendklasse Blank die Silbermedaille.

Die jungen Wieckenberger gewannen in der Jugendklasse Recurve mit Jan Robert Ahlburg und Jan Meier Gold und Bronze sowie mit Joshua Haase in der Juniorenklasse noch einmal Gold. Martina Batel holte mit dem Langbogen traditionell die Goldmedaille und Stephanie Wallocher mit dem Langbogen den Vizetitel. Thorsten Kisser (SVN) holte sich mit dem Instinktivbogen den zweiten Platz.

Nachdem die Golfer aus Celle sich Anfang Juni mit einem Sieg gegen Hardenberg für die Aufstiegsrunde qualifiziert hatten, ging es kürzlich im Golfclub Burgdorf gegen den GC Schloss Maisdorf um den Aufstieg. Jochen Scholz und die beiden Senioren Rainer Linke und Henning Thiel ersetzten Lars Dittrich und Mark Jorczyk.

Uwe Meier 11.07.2018

Auch über Niedersachsen hinaus reden die Sportler des Kreis-Leichtathletik-Verbandes Celle ein Wörtchen mit. Bei den Norddeutschen Leichtathletikmeisterschaften der Männer/Frauen/Jugend U18 in Hamburg haben sie sich im starken Teilnehmerfeld mit Athleten aus sieben Bundesländern vier Podestplätze und weitere gute Platzierungen geholt.

11.07.2018

Die Dukes haben das Celler Schützenfest schon vorgezogen. Das Inlinehockey-Team aus der Herzogstadt haben zuhause gegen den ERC Weserbergland mit 18:9 (2:2; 8:0; 8:7) einen Kantersieg gefeiert. Dabei sah es anfangs wieder nach einer engen Partie aus. Zwar gingen die Dukes in Führung, aber die Weserbergländer glichen die Tore der Celler zum Ende des ersten Spielabschnittes aus.

11.07.2018