Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Celler Handballerinnen scheitern im Viertelfinale
Sport Sport regional Lokalsport Celler Handballerinnen scheitern im Viertelfinale
18:07 18.12.2017
Celle

Der HBV bot dem Favoriten ein ausgeglichenes Spiel und hielt über 60 Minuten einen knappen Spielstand. Aber: Celle fehlte im Angriff die nötige Durchschlagskraft und die Bärinnen vergaben zu viele Chancen, unter anderem vier Siebenmeter. Das lag daran, dass Svenja Dompke zusammen mit Kristin Heinecke und Sophie Löber ausfielen. Dennoch schlug sich die diesmal von Benjamin Kaplick betreute Mannschaft gut.

Auch TuS Hermannburg zeigte eine starke Mannschaftsleistung und verlor knapp. Der Außenseiter hielt die Partie ausgeglichen. Erst nach gut 20 Minuten (7:7) setzte sich der Gast ab, führte zur Pause mit drei Toren. Mitte der zweiten Hälfte schaffte TuS noch einmal den Ausgleich (16:16), war sogar eine Minute vor dem Ende auf Augenhöhe (21:21). Doch am Schluss erzielte Soltau in doppelter Überzahl noch den Siegtreffer.

TuS Hohne-Spechtshorn führte ein einziges Mal: Nach zwei Minuten 1:0 durch Rabea Schulze – hatte dann aber keine Chance mehr. Schulze erzielte nach 20 Minuten noch einmal das 5:8, doch dann ging der Außenseiter komplett unter. (mm)

HBV 91 Celle: Kaltwasser – Wolschendorf (2/1), Philipp, Heilemann (1), Stewart (11/5), Büscher (4), Stephanie Koerth, Sevenich (1), Stella Koerth (4), Oboda.

TuS Hermannsburg: Jansen, Lilje – Vivian Dehning (4), Vines Dehning (4), Flügge, Hildebrandt, J. Dehning (5/1), Eva Brammer (3/1), Peters (2), T. Brammer (3), Lange, Peters, J. Brammer.

TuS Hohne-Spechtshorn: Gruppe – Lemp (1), M.-T. Brammer (1), Elisa Brammer (8), Pawkratz (2), Wolter (1), Meier, Müller, Schulze (2), Walter, Templin (1), Rutzen.

Von Stefan Mehmke