Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Celler Hockey-Damen im Glück
Sport Sport regional Lokalsport Celler Hockey-Damen im Glück
19:11 12.12.2017
Von Uwe Meier
Celle

Celle. Damit sprach er in erster Linie die Schlusssekunden der Begegnung an, in denen sein Team eine Strafecke zugesprochen bekommen hatte, die Merle Doering zum Siegtreffer in die Maschen des Tores der Gastgeberinnen setzte. Kurz danach war Schluss und die ersten drei Punkte auf dem Konto. „Es ist sicherlich glücklich, wenn man so kurz vor Schluss den Siegtreffer erzielt“, meint Winterhoff. Unverdient sei er aber nicht gewesen.

Die Celler Mannschaft hatte gut ins Spiel gefunden und war durch Franziska Diemke (8.) früh in Führung gegangenen. „Da hätten wir nachlegen müssen“, meinte der Trainer. Doch ab Mitte der ersten Halbzeit kam Hannover besser ins Spiel. Celle wirkte in dieser Phase verunsichert und kassierte prompt das 1:1 und wenig später auch noch das 1:2. „Da hat schon wieder das große Nervenflattern bei uns begonnen“, so Winterhoff.

Nach der Pause wurden die Aktionen des MTVE-Teams jedoch besser – der Spielaufbau sicherer. Allerdings brauchte es schon einen Siebenmeter (48.), den Ann-Kathrin Sablotny verwandelte, um zum Ausgleich zu kommen. In einer zunehmend hektisch werdenden Partie bekam Celle die entscheidende Strafecke in der Schlussminute zugesprochen.

MTV Eintracht Celle: Knolle – Paulick, Korte, Lauenstein, Feuerbacher, Sablotny (1), Doering (1), Diemke (1), Rentschler, Uhl, Dieckmann.