Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Celler Hockeyer mit Volldampf und Hoffnung
Sport Sport regional Lokalsport Celler Hockeyer mit Volldampf und Hoffnung
20:30 12.02.2015
Von Uwe Meier
Celle Stadt

Mit Volldampf soll der neunte Sieg in Folge eingefahren werden. Gleichzeitig hofft das derzeit auf Rang zwei stehende MTVE-Team auf einen Ausrutscher des Spitzenreiters Hannover 78 II. „Ich kann mir zwar nicht vorstellen, dass sich Hannover das noch nehmen lässt“, sagt Celles Spielertrainer Martin Winterhoff, gibt sich aber gleichzeitig kämpferisch. „Aber wir werden da sein, wenn sie doch noch stolpern sollten.“

Denn gewinnen die Celler die beiden noch ausstehenden Begegnungen gegen den Braunschweiger THC und den HC Delmenhorst (Samstag, 22. Februar), und Hannover 78 II verliert eine der Partien gegen TSV Bemerode oder DHC Hannover II, könnte MTVE noch auf Platz eins klettern.

Doch werden die Celler weniger auf die Geschehnisse in anderen Sporthallen sehen, als vielmehr auf die eigene Leistung. Zwar hat man aus den vergangenen acht Begegnungen die maximale Punktzahl geholt und dabei mit 113:46 auch ein ansprechendes Torverhältnis aufzuweisen. Allerdings müssen die Celler für den Rest der Saison auf Joshua Feuerbacher verzichten. Als Aufbauspieler und wichtige Defensivkraft wird er dem MTVE-Team aufgrund eines Auslandsaufenthaltes fehlen. „Ich weiß noch nicht, wie wir diese Lücke schließen“, so Winterhoff. „Es gibt einige Alternativen. Welche wir wählen werden, wird nach dem Abschlusstraining am Freitag entschieden.“ Das Hinspiel gegen Braunschweig hatten die Celler deutlich mit 14:5 für sich entschieden und sehen sich so auch dieses Mal in der Favoritenrolle. „Allerdings weiß man nie, mit welcher Mannschaft der BTHC aufläuft. Im Hinspiel sind sie mit einer sehr jungen Truppe angetreten“, sagt Winterhoff. „Aber die haben auch noch einige erfahrene Spieler in der Hinterhand.“